6.12.12

weiszmehlweckerl °°° ein rezept


trotz meines vollkorntantendaseins bin ich eine wahre freundin dieser weißmehlweckerl, in deren herstellung und gestaltung es meine mama zu wahrer meisterschaft gebracht hat. ich gebe mein bestes und versuche mich zu besonderen anlässen auch daran.

hier das rezept:

°°°zutaten°°°

1,2 kg weizenmehl
3 teelöffel salz
2 pkg trockenhefe (oder noch besser: 1 würfel frische hefe)
0.75 liter lauwarme flüssigkeit (wasser, ev. gemischt mit milch oder etwas sahne)
optional 1 schuss oliven- oder sonstiges gutes öl
1 ei zum bestreichen

°°°zubereitung°°°

die trockenen zutaten vermengen, die flüssigkeit (sowie eventuell das öl) dazugeben und zu einem glatten teig verarbeiten. (wenn frische hefe verwendet wird, selbige zuvor in der flüssigkeit auflösen.) den teig an einem warmen ort rasten lassen. dann weckerl formen (bei mir werden es 24 stück), mit ei bestreichen und bei 200° umluft ca. 15-20 minuten backen.


°°°
agnostizismus hin oder her
hoch lebe der nikolausbär.
mahlzeit.

Keine Kommentare:

danke für deine zeit.