19.1.13

1. geburtstagskuchen °°° ein rezept


selbstverständlich gab es für mein kleines füchslein – wie sich das für einen anständigen geburtstag gehört – auch einen geburtstagskuchen. mit kerze. dafür ohne zucker.


ein für ein irgendwo zwischen baby und kleinkind angesiedeltes geburtstagskind passendes kuchenrezept zu finden, ist gar nicht so einfach – zumal wenn seine mama sehr darauf bedacht ist, dass dieses geburtstagskind so gesund und so wenig geschmackssinnverbildend wie möglich isst. also habe ich mir hier und dort was herausgepickt und kurzerhand selber eines zusammengebastelt. und weil vielleicht auch andere mamas und papas und omas und opas und sonstige liebe verwandte und nette bekannte ein gutes kuchenrezept für den ersten geburtstag gut brauchen können, schreibe ich es hier auf.


°°° zutaten °°°

für den teig:
1/4 kg dinkelmehl
1/2 packerl trockenhefe
2 el rapsöl
2 tl agavendicksaft
1/8 l wasser

für die fülle:
4-5 mittelgröße süßliche äpfel
1 handvoll rosinen

°°° zubereitung °°°

mehl und hefe vermengen, die übrigen zutaten dazugeben und gut miteinander verkneten. den teig zugedeckt an einem warmen ort einige zeit gehen lassen.

einen apfel schälen, entkernen, in kleine würfel schneiden und in wenig wasser dünsten, bis er weich ist. anschließend mit einer gabel zerdrücken.

die übrigen äpfel ebenfalls schälen, entkernen und in schmale spalten schneiden.

dein teig auf die eineinhalbfache größe der torten- oder kuchenform ausrollen. form mit etwas rapsöl einstreichen und teig hineinlegen, sodass die teigränder überstehen. den gedünsteten, zerdrückten apfel auf den kuchenboden streichen; die rosinen darauf verteilen und die apfelspalten in kreisen auflegen. die teigränder nach innen klappen und dünn mit rapsöl bestreichen.

den kuchen bei 180° ca. 1/2 stunde backen.

°°°
mit kerze verzieren
servieren
dem geburtstagskind gratulieren

°°°
uns allen hat der kuchen hervorragend geschmeckt. und vor allem auch dem so bebackenen geburtstagskind – was will man mehr vom allerersten kuchen im leben (mutterkuchen jetzt nicht mitgerechnet)!


herrlich, diese freude am essen. einen vergleichbar erfreulichen samstag wünsche ich euch! °°°

Kommentare :

  1. happy clappy birthday!!!
    und der kuchen schaut unheimlich lecker aus.
    danke für´s rezept, denn werde ich ganz sicher mal probieren!
    ein wundertolles wochenende euch!!!

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
  2. Der Kuchen sieht fantastisch aus.
    Dem kleinen Fuchs einen wunderbaren Geburtstag!
    Alles Liebe
    Marie

    AntwortenLöschen
  3. ich weiß noch, unsere große hat ihren geburtstagskuchen nicht angerührt ;) da gehts ja hier ganz schön ab! ich finde, dieses päckchen von kuchen sieht sehr interessant aus. das rezept werde ich bestimmt mal testen. vielen dank dafür. liebe grüße zum wochenende . und schöne feier . tabea

    AntwortenLöschen
  4. wenn du dir unsicher bist wegen der motive ... kannst ja mal was posten und indie runde werfen. das hilft manchmal ;)

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  5. Genau nach so einem Rezept habe ich auch immer gesucht! Auf die Idee mir selbst eines zusammen zu schustern bin ich jedoch nie gekommen. Vielen Dank dafür
    liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen
  6. looks wonderful ..I will try to make it on the weekend

    AntwortenLöschen
  7. oh, das klingt sehr gut!! schon gespeichert für die erste geburtstagsfeier von j oder so :)
    liebe grüße, selina

    AntwortenLöschen

danke für deine zeit.