7.2.13

ein blick hinter ulma ...


derzeit komme ich aus dem blogspezifischen staunen, freuen und danken gar nicht mehr heraus, so scheint es: heute darf ich gast sein. bei indre von mima; in ihrer großartigen reihe "ein blick hinter ...".


liebe indre, ich danke dir. aufrichtigst. mit vogelnestvomunfrisiertenkopfheben und verbeugen. und ganz österreichisch mit knicks. danke.

wer mit indre hinter ulma blicken will: hier geht's lang.

Kommentare :

  1. Ich hab schon... und war sehr entzückt. Von Deiner Sprache, von Deiner Wortwahl, von Deinem Wesen... ! LG, Marja

    AntwortenLöschen
  2. Uiii! Habe es gerade gelesen! Schön! Schön geschrieben, so graziös irgendwie. Ach ja, Graz.
    Komisch, dass man schon vor so viel Worten, weiß, wen man mag und nachher etwas mehr warum.
    Ganz liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
  3. Habe ich sehr gerne gelesen.
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  4. Schön wars, Dein Interview, hat mich heut früh ganz entzückt! :)

    AntwortenLöschen
  5. jaja, was soll ich noch sagen, ich schwelge den vorkommentatorinnen hinterher, liebe ulma;)
    herzlichst birgit

    AntwortenLöschen
  6. Oh, so schön erzählt, ich mag deine Worte und Bilder, liebe Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  7. Ein schönes Interview. Hat mich sehr gefreut, mehr über Dich zu lesen.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  8. mich auch! ich mag nicht nur tapire sondern auch wortspiele und semikolons. viele grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Ein toller Einblick hinter die Kulissen deines Blogs. Danke!

    liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  10. ihr lasst mein herz tanzen.
    ich danke euch so sehr.
    alles liebe °°°u.

    AntwortenLöschen
  11. Das muss ich jetzt auch noch sagen: Ein schönes und spannendes Interview, und schön, mehr über Dich zu erfahren! :-)

    LG von Steffi

    P.S.: Der dunkelblaue Stoff von meinem Kapuzenpullover ist ein (relativ stretchiger) Sweat.

    AntwortenLöschen
  12. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  13. verzückt
    und nur der bogen überm
    a trennt es vom u
    (a/u -lma)

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ulma! Ein Dank noch mal an dich!!!!

    AntwortenLöschen

danke für deine zeit.