3.3.13

sonn:en:tag



Man muß sich auf Helligkeitsgrade einlassen.
(ilse aichinger, 1976)

Kommentare :

  1. Irgendwie muss der Sonntag hier was falsch verstanden haben, denn von Sonne weit und breit keine Spur...es schneit...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns scheint sie. ENDLICH!!! Richtig herrlich :-). Ich drücke jedem die Daumen, wo sie sich bisher noch versteckt.

    Einen wunderschönen Sonntag für dich, liebe Ulma :-)

    AntwortenLöschen
  3. ... und auch die kleinen Fortschritte schätzen lernen. :-)
    Heute gibt es hier viel Licht. Endlich.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  4. Auch klitzekleine Lichtfortschritte sind hier noch nicht zu bemerken. Ich labe mich also an Deinem Bild. Danke.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe ULMA,
    Sonne das war gestern, heute: grau.
    wünsche Dir einen erholsamen Sonntag mit Ruhepausen für Dich.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  6. peRfekt!

    in sonnenanbeteRhaltung den lichtstRählchen auflaueRnd,
    käthe

    AntwortenLöschen
  7. ... und auch der dunkelheit etwas schönes abgewinnen lernen...
    da muss ich auch noch üben...
    liebste grüße diesmal ganz hell von b.

    AntwortenLöschen
  8. Nach grauem Morgen kam sie auch bei uns am Nachmittag und ist nun zwischen den Kiefern verschwunden... Schön, deine Version! LG Ghislana

    AntwortenLöschen
  9. hm..ich glaub das war schon mehr als bei uns;) ich wünsch dir ne sonnige woche!(hoffentlich!)lg!sarah

    AntwortenLöschen
  10. Was für ein Zitat! Danke für die Erinnerung!
    Liebe Sonntagsgrüße noch *d*

    AntwortenLöschen
  11. ja komm her liebe sonne, damit ich mich auf alle helligkeitsgrade des lebens einstellen kann!!!

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  12. Ganz und gar hell hier, endlich !
    ♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. ich freu mich grad so über all die sonnenblickbilder in den blogs!
    an deinem auch!
    lieben gruß, mano

    AntwortenLöschen

danke für deine zeit.