16.4.13

helden des alltags :: fufipu



ablenkungsmanöverprotagonisten.

es gibt zeiten, da braucht man dringender etwas fröhlich machendes, etwas den homo ludens in die nase zwickendes als sonst. solche zeiten können ein paar sekunden dauern oder auch viel, viel länger. im tränentrockenwindblasen, im dunklegedankenaufhellen, im feineglücksstaubflockenstreuen sind meine kleinen fu(chs)fi(nger)pu(ppen) - insbesondere wenn dem monsieur auf den fingern tanzend - recht begabt; richtige helden für mich, mehr noch in dieser zeit. und damit dürfen sie sich zu den sich heute wie jeden dienstag wieder bei roboti liebt versammelnden anderen alltagsheroen gesellen.


und in seiner selbstgemachtheit legt es auch bei mizoal einen feinpfotig beschwingten foxtrott aufs creadienstagsparkett, mein eröffnungspaar in der fufipupolonnaise, deren weitere tänzer hier noch entstehen sollen. unverzagtheitsknirpse für den zehnfingercancan.

Kommentare :

  1. Oh, liebe Ulma, darf ich diese Helden mal mitnehmen? Heute abend im Erzieherkurs geht's um darstellende Spielereien (mit Hintergrund...) - herrlich diese kleinen Gesellen, geradezu animierend! Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Wie süß sind die denn? Da kann ich mir gut vorstellen, dass sie ihre Launenaufbesserungsaufgabe bestens erfüllen. :)

    AntwortenLöschen
  3. so süss und so schön besungen, die unverzagtheitsknirpse! liebe grüße

    AntwortenLöschen
  4. Da kreische ich ja geradezu auf vor Wonne!
    Sind die toll!
    Und halten die Augen so friedlich geschlossen....!
    Liebstens!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ulma, die sind ja großartig! Foxtrott neu interpretiert, und wer zählte sich angesichts solcher Fingertanzfigürchen nicht auch zu den verspielten Hominiden?
    Liebe Grüße nach Graz
    Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Ich belege sofort ein Tanzkurs - ich will mittanzen!
    Sie sind einfach hach!!!

    Liebe Grüße von Margarete

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ulma,
    deine Wortkreationen verzaubern mich immer wieder!
    "tränentrockenwindblasen", ein geniales Wort!
    Und deine Vielseitigkeit versetzt mich immer wieder in Staunen.
    Ich hoffe, ihr habt den Infekt gut überstanden, hier geht's langsam wieder. Und hoffe, es geht euch gut - trotz schöner Wortkreationen und gelungenem in Gute Laune Versetzen klingt ein bisschen Wehmut, Traurigkeit durch...
    Wenn du schreiben magst, freu ich mich. Wenn du's für dich behalten willst, ist's auch ok.
    Alles alles Liebe!!!
    Dania

    AntwortenLöschen
  8. Niedliche sehen sie aus!

    AntwortenLöschen
  9. Sehr erheiternd, die Beiden!
    Liebe Grüße,
    Julia, die leider noch nicht dazu kam, dein tolles Brotrezept auszuprobieren

    AntwortenLöschen
  10. OMG! große Liebe!

    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  11. Ganz zauberhaft!

    LG
    Petronella

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ulma,
    irgendwie schon ganz komisch, dass diese geschlossenen Fuchsaugen einen irgendwie beruhigen.
    TOLL!
    Marleen

    AntwortenLöschen
  13. Mir fehlen die Worte! Selbst ein Foto von den beiden macht froh. Wie viel Freude mag da wohl ein fufipu-Theater vom Liebsten erzeugen...

    AntwortenLöschen
  14. fufipu. ein passendeR name füR zwei stimmungseRhellende, tanzbegabte füchse, die so unglaublich viel gelassenheit ausstRahlen.
    sende diR fRohsinn.

    AntwortenLöschen
  15. So süß! :)
    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  16. Verliiiiiiiiiiiebt!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  17. Sie verzücken mich!! Was für zwei süße Gesellen!
    GlG Barbara

    AntwortenLöschen
  18. nicht nur in den städten halten die füchse einzug...nein an ulmas tisch und hand haben die allerentzückendsten vertreter platz genommen:) wunderschönste alletagehelden:)
    liebst birgit

    AntwortenLöschen
  19. Gaaanz großes Kino! Ich bin begeistert und hoffe die Füchse erfüllen ihre Aufgabe meisterhaft!

    Ganz liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
  20. sehr feine gesellen! ich stelle mir gerade vor, wie sie spaghetti bolognese mitmachen ;)

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  21. Die Worte und die Füchse sind einfach traumhaft allerliebste Madame U.! Solche lieben Gesellen hätte ich auch gern hier wohnen zum Tränen trocknen und glücklich machen, denn wenn sie das schon beim bloßen Foto Anblick können, wie wird es erst sein, sie in der Hand zu halten. Bestimmt schnurren sie auch leise, wenn man ihnen die Bäuchlein krault, oder ... ? Hach!!!
    Liebste Grüße von Meike

    AntwortenLöschen
  22. ach, füchslein hat es gut...
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  23. Lustige Gesellen...darf ich um einen Tanz bitten? LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  24. So wunderwunderwundervoll! Ich hoffe, sie tun ihre Wirkung, und die Zeiten werden leichter?! Bleiben dürfen die Füchse trotzdem! Sonst dürften sie bei uns zu Besuch kommen :-)
    GLG, Steffi

    AntwortenLöschen
  25. Na aber hallo. Das sind echte Gutelauneverbreiter mit Mussichhabenfaktor! Wo ist mein Nähzeug?

    Liebste Gutelauneradelgrüße,

    Katja

    AntwortenLöschen
  26. Ach, Ulma, herzallerliebst sind sie, Deine kleinen geselligen Gesellen und Dein Geschreibsel erst recht...

    Allerliebste Grüsse ♥♥♥ (heute packen wir mal die Frühlingsgefühle aus und verteilen 3 Herzen, für jeden ein eigenes, so jawoll...)

    AntwortenLöschen
  27. einfach nur herrlich deine füchslein!

    AntwortenLöschen
  28. So entzückend, liebe Ulma! Einen herzlichen Gruß an Dich und die gesammelte Fufipufamilie, Marja

    AntwortenLöschen

danke für deine zeit.