24.9.13

das füchslein trägt ...



... auf der luxuszugfahrt in die salzburgische großelternheimat — kaum sichtbar — eine reiswaffel in der hand, das haar aus dem gesicht gespangelt (wir haben ernsthaft einen friseurtermin ausgemacht, puh, fühlt sich gruselig an) und nebst frotteeretropulli seit tagen ununterbrochen eine sarouelhose nach dem mir schon allein aufgrund des wortspielerischen namens so sympathischen luusmüüs-ca roule!-schnittmuster. die stoffe sind die gleichen wie die für meine verwaiste lucille. wobei: am füchslein finde ich sie deutlich hübscher (die stoffe nämlich, nicht die lucille).

am tag nach der zugfahrt gabs triathlon für den monsieur und seeschauen für uns — beweis für behauptung oben: im selben gewand (reiswaffeln machen ja glücklicherweise keine flecken).


und für das sich mittlerweile schon im sauseschritt fortbewegende füchslein (ein 12telblick im vorbeilaufen sozusagen) endlich wieder federtierkontakt, der deutlich näher ausfiel, als auf dem bild ersichtlich; aber füchsleinköpflervermeidungseingriffe meinerseits vereitelten weiteres fotografieren. begegnet wurde hier im übrigen im baumaschinenaffinen fuchsjargon einem »kran« und »no« (noch einem).

artangemessen schleichen wir durch die runde — eine kleine heute nur, wir müssen zur krippe — und lassen in hänselundgretelmanier ein paar reiswaffelkörner fallen bei mizoal und made4BOYS, auf dass man uns finde oder so, bevor sie die krane, kräne oder sonstwelche fressen.


Kommentare :

  1. Und wie farbharmonisch sich der ÖBB-Stoffbezug ans Füchslein anschmiegt! Allerliebst wieder einmal – mir geht das Vokabular aus. Und dann hoffe ich noch, dass die Vögelein nicht die Reiswaffelkrumen aufsammeln, bevor genügend Suchende Deiner Spur verfolgen konnten!
    Liebe Grüße von
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht aber schön kuschelig aus!
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  3. Formidable - das Füchslein, die Kreationen und beides zusammen.

    Liebe Grüße

    Margarete

    AntwortenLöschen
  4. Schaut beides sehr kuschelig aus: Das eingekuschelte Füchslein und die farbintensiven Sitzbezüge der öffentlichen Luxus-Verkehrsbetriebe. *lach*
    Mini sagte sofort: "Ue au!" (=Schuhe aus). *auf-die-Schenkel-klopf*
    Wenn nur Kräne unterwegs sind, habt ihr gute Chancen, dass Viele eurer Spur folgen können. Mir sind gerade allerdings schon ein paar Vögelchen begegnet, die schon einige Reiswaffelkrumen aufgepickt haben. Vielleicht müßt ihr noch ein paar Glitzersteinchen nachlegen, damit sich ja nicht Einer versehentlich am Hexenhäuschen wiederfindet. ;o)
    Liebste Grüße,
    Elfchen

    AntwortenLöschen
  5. federtierkontakt. hahaha, wie süß.
    Das hört sich nach tollen Minuten, Stunden,Tagen an.

    Liebste Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
  6. das zum Herzen allerliebste Füchslein mit zurückgespangeltem Haar...beim Schwesterkind war's ebenso...auch wenn viele die Nase rümpften beim langbelockten Buben...;) kaum verständlich, dass ihm die Schwäneschar nicht auf dem Fuß gefolgt ist...
    herzliche Grüße von Uli - der Kramerin

    AntwortenLöschen
  7. Die Farbkombination mit erster Klasse ist auch einfach hübscher :-). hach, ich mag Eure kuschligen Outfits immer sehr. Der Friseurtermin ist bestimmt eine bessere Entscheidung - ich habe selbst Hand angelegt und das sieht man hier und da... ;-) Liebe Grüße, ein Körnchen naschend, Marja

    AntwortenLöschen
  8. das sieht so uuuunglaublich kuschelig aus! richtig zum reinlümmeln! lassts euch gut gehen;)
    sarah

    AntwortenLöschen
  9. Oh was für eine feine Hose! Sie steht dem langhaarigen Füchslein ausgezeichnet.Oh und ihr wollt zum Friseur? Ich bin ein bißchen traurigg, aber verstehe wohl die Praktikabilität (oder so?!). Allerliebste Grüße von Meike

    P.S.: Das Trollkind würde übers Füchslein streicheln und säuseln »Jacke weiiiich«

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, um ehrlich zu sein, wir wollen gar nicht ... praktikabilitätsdenken pur — und wir sind schon beim überlegen, ob wir den termin nicht einfach absagen sollen, haha.
      das trollkind ist unglaublich! marschiert seit einer halben ewigkeit und spricht!

      Löschen
  10. Sehr süß- Kuschelhose und das Füchslein :) Vor einem Schwanenangriff habe ich meine Tochter (damals 1 Jahr alt) auch schon schützen müssen- da rutscht das Herz schon weiß-Gott-wohin..........
    Lieben Gruß
    Ute

    AntwortenLöschen
  11. Wunderbar gemütlich - da drückt und zwickt nix beim Spielen und die Welt zu entdecken.
    Oh weh, die Haare! ich wünschte, die des Kindes wären schon soweit (die befinden sich nämlich gerade in der kritischen Übergangsphase).
    Sei lieb gegrüßt von Steffi

    AntwortenLöschen
  12. Das erste Bild gefällt sehr.. Kann ich mich auch so draufstellen ;D
    LG
    Anna

    AntwortenLöschen
  13. Ein außerhäusiges Füchslein! Und wie selbstbewusst er dasteht am See, ganz lässig in Schultern und Hüften gekippt, Schwäne, Kräne in Sichtweite, keine Jacke nötig, Welt in Ordnung.
    Der Friseur, ja. Ich habe abgesagt, weil ich gottverdammtnochmal nicht wollte. Dann erbarmte sich der Mann und entlockte das Kind, als ich nicht da war. Ich gebe zu, es ist viel praktikabler. Und die beiden sind ein gutes Team, es sieht hervorragend aus. Aber eben - so kurz. Ich habe die ganzen goldenen Locken gesammelt und gestehe, dass mir die Tränen kommen, wenn ich sie anschaue. Man kann ja auch gar nicht mehr gedankenverloren hineingreifen und spüren, wie sich die Locken um die Finger ringeln. Und solange man das noch DARF ... ich werde ja nicht mehr so lange dürfen, in wenigen Monaten wird er drei.

    Ich verstehe gut, dass Du absagen willst. Und es wird Winter. Braucht ein Füchslein nicht ein Winterfell? Wäre nicht der nächste Frühsommer ein viel passenderer Termin für den Termin?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ha! überzeugt! danke, ich sag ab :)
      (jetzt ist mir leichter. bleibt zu hoffen, dass der monsieur auch einverstanden ist, aber mir schwant, dass ja. und ansonsten: 1 cm weg von den spitzen, da ließe ich reden mit mir.)

      Löschen
    2. Drücke die Daumen! Ansonsten kann man auch zuppelig und zottelig vorn schneiden, wenns einem denn liegt, dass nicht alles in die Augen fällt. Mir liegts nicht, aber der Mann kann auch das gut, und so haben wir zweieinhalb Jahre ganz ohne Augenentzündungen überstanden, hihi.
      Ach, ist schon ein bisschen egoistisch, hm? Aber im Winter dann eben nicht mehr, denn: Haare im Nacken wärmen. Dein Herz und seinen Nacken. ;) Ist ganz ernst gemeint, ist ein deutlicher Unterschied, den man ja deutlich spürt, wenns die eigenen Haare sind, und lange Haare würde ich zur kälteren Jahreszeit nur auf eigenen Wunsch hin kürzen, aus praktischen Gründen immer nur dann, wenn es wärmer wird und der ungewohnte Nackenwind angenehm ist und nicht fröstelig.

      Löschen
    3. Puh, bin ich erleichtert. Diese Goldlockenpracht entzückt mich bei jedem Füchlslein-trägt-Beitrag.

      Löschen
  14. Anonym24.9.13

    hui, welcher see ist denn das?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist der schöne schn.attersee!

      Löschen
    2. Anonym24.9.13

      oi ich plag mich grad mit attersee (christian ludwig)

      Löschen
  15. Also das mit dem Friseur würde ich nochmals überdenken, ganz sicher!

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  16. kräne schaun am schnattersee, noch dazu so cool gewandet! was gäb ich selbst für solche hosen ;) und frotteeshirt - allerdings würde man mich dann vermutlich gänzlich für gerade aufgestanden halten, hat mir doch mein laaaaanger selbststrickmantel erst neulich die kindergartenkindfrage: "wieso läufst du im bademantel rum?" eingebracht...
    liebste grüße euch!
    dania

    AntwortenLöschen
  17. ..mit euch würde ich gerne reisen fahren. sport, weitblick und kuschelanzüge :-) perfekt

    AntwortenLöschen
  18. Boah, wie klasse! Superschöne Hose und das Shirt ist ja total retro! Lieben Gruß, Simone

    AntwortenLöschen
  19. Kran-Enten=Schwäne. Super! Schwänekräne.
    Wie wohl Bagger-Enten aussehen? Zeig ihm mal Pelikane, mal sehen, ob das passt.
    Hach, bin ganz verzückt von der Kranschwan-Sache.
    Liebe Grüsse, no...!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hehe, pelikane, die geh ich gleich suchen.

      Löschen
  20. Lässiges Füchslein beim Kran und no Kran schaun -sooo süß ! XD
    Mein Sohn weigerte sich bis zu seinem 11 Lebensjahr , die Haare zu schneiden .
    Immer mit Roßschwanz , erst , als er einmal ein öffentliches Wc aufsuchte , und ein freundlicher Herr ihm sagte , das Mädchen Wc wäre nebenan , trennte er sich von seiner Haarpracht -freiwillig ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Grüße Ursula (hab ich jetzt glatt vergessen) :)

      Löschen
  21. Mir gefällt die "Luxuszugkulisse", eine tolle Fotolocation! Was das Füchslein trägt mag ich, sowieso, zum knuddeln süß!
    Herzliche Grüße, liebe Ulma, Cora

    AntwortenLöschen
  22. Oh ja, finde ich auch, obwohl einige jetzt sagen würden, dass die dafür Bäume gefällt werden, aber hey, wer muss wohl alles leiden um E-Books herzustellen und CO2 für den Transport. We win! ;P

    AntwortenLöschen
  23. Toll, Frottee ist echt schön für die Kleinen! Das Gelb ist sooo schön! Gefällt mir richtig gut.
    Liebe Grüße, Marie

    AntwortenLöschen
  24. so sehen sogar die bahnabteile fantastisch aus!
    ich hol mir dann mal eine reiswaffel zum krümeln aus den schrank. mit schoki, die essen die kräne nicht. oder doch?
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  25. Herzallerliebst dein Füchslein! Und würde so gut zu meinem kleinen S passen :)

    AntwortenLöschen
  26. Schnuckelig, der süße, mit seinem Outfit... Die Haare von meinem süßen Tom wurden auch erst vor wenigen Wochen zum ersten Mal offiziell gekürzt, seine 'Matte' versperrte ihm den Blick auf die Welt. naja, ich vermisse die süßen blonden zauseln immer noch ;)
    herzliche Grüße von Tine

    AntwortenLöschen
  27. tolle farbenbild im Zug! ich würd auch noch warten mit den Goldblonden.Solche striegelstreichelzeiten kann man auch gemeinsam genießen.Im Winter braucht es Pelz,das nächste Frühjahr kommt bestimmt. Lockige Grüße von karen

    AntwortenLöschen
  28. farbexplosionsbahnfüchslein find ich auch schön:)...mit und auch ohne spänglein;) und wieder der beweis, dass sich die männerwelt verändert (vor 22 jahren hätte mein kleiner machosohn solch einen haarschmuck entrüstet verweigert;););)
    sei liebst gegrüßt von birgit, die sich auf blondgelockte enkel freut;)

    AntwortenLöschen
  29. Bald kein lockiges Füchselein mehr? Ich bin gespannt! Auch ein klizzekleinwenig angespannt ;)
    Der Frottee-Schlabberlook ist maximale Gemütlichkeit - angezogen.

    AntwortenLöschen
  30. Da ist er wieder, der niedliche Kleine, und schon so groß, dass er reisen kann : )

    AntwortenLöschen

danke für deine zeit.