1.10.13

bleistiftkopf



zu helden hab ich sie an dieser stelle schon einmal anthropomorphisiert, die bleistifte. und jetzt lass ich sie ihr wahres gesicht zeigen. eingehüllt in zeitungspapier, kleisteraufgepappt. bekopft mit grandiosem plastiform. größere köpfe daraus gabs hier und hier schon einmal zu sehen. abschließend deckfarbengefasst.


fürs immerdrankdenken, wenigstens beim schreiben: den kopf hochhalten. creadienstags ganz besonders. und außerdem: radieren geht immer.

Kommentare :

  1. Ich bin begeistert, so herrlich anzuschauen deine kreativen Köpfe und so zauberhaft die Idee Stifte auf diese Weise zu umhüllen. So werden sie weder im Herbst noch Winter vor Kälte friesen müssen :-)
    Sonnige Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. ganz entzückend! der herr guckt auch so fein... :-)

    AntwortenLöschen
  3. ach wie schön!
    da mag man ja garnicht mehr am bleistift hinten knabbern. :)
    herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
  4. Damit würde ich nur noch Vergnügliches aufschreiben. Schön gemacht.

    Liebe Grüße,
    Mond

    AntwortenLöschen
  5. Drüberlesen - mit dem Blick dran hängen bleiben - lächeln.
    GlG Barbara,
    die gleich nochmals genau hinschaut ...

    AntwortenLöschen
  6. Schreibwerk mit Charakter - wunderschön sind sie geworden!
    Liebste Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
  7. so schön! ein bleistift gehört auf jeden fall zu den fünf dingen, die man auf eine einsame insel mitnehmen muss. lebensnotwendig! und deiner so schön! immer schön freundlich!

    AntwortenLöschen
  8. hihi
    'radieren geht immer'
    jawohl!

    AntwortenLöschen
  9. Wow, sehr kreativ. Das Auge schreibt mit, nicht wahr?!!
    Lieben Gruß. :)

    AntwortenLöschen
  10. stifte, die was zu erzählen haben oder was zu sagen...
    immer schön den kopf oben behalten - so lustig: erst neulich ist mir eine premierentoitoitoikarte von macbeth wieder in die hände gefallen, eine zeit, die mir den boden unter den füßen weggezogen hat - da stand das auch drauf, vom kollegen sowohl auf die produktion, aufs stück selbst und auf meine situation bezogen, und ich muss seit jahren immer wieder dran denken, wenn ich meinen schatten seh und er mir einen leicht hängenden kopf mit noch hängenderen schultern präsentiert - nicht den kopf verlieren, alles wird gut!
    liebe grüße
    dania

    AntwortenLöschen
  11. Sieht so geheimnisvoll aus!
    herzliche Grüße von Tine

    AntwortenLöschen
  12. Klein und fein, zum Fröhlich sein...
    erheiterte Grüße...

    AntwortenLöschen
  13. einfach nur <3

    liebste Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  14. Extren lustig!
    Liebste Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  15. Sie können gleich ein stück auffführen, ganz verträumt, ganz schön klein, da ist das Formen schon piepelig, aber es hat sich lohnt und sie tragen Rollkragen, trés chic!
    verträumte Grüße von Kaze

    AntwortenLöschen
  16. ich würde beidhändig schreiben, damit sich die beiden bei der arbeit ein bisschen erzählen können!
    so schön!

    AntwortenLöschen
  17. ich habe mich gerade eben unsterblich verliebt und kann nicht sagen, für wenn von den beiden ich mich entscheiden würde...BEIDE !!! da mag man ja den Stift gar nicht mehr aus der Hand legen...
    liebst Uli - die Kramerin

    AntwortenLöschen
  18. Genialtoll. Da macht das Zeichnen gleich noch mehr Freude.
    Sie sehen aus, als wollten sie unbedingt geküsst werden. :-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  19. Wundervolle Charakterköpfe, die bestimmt viel Inspiration beim Schreiben liefern!

    Lieben Gruß

    Bea

    AntwortenLöschen
  20. Also wenn ich nur irgendwo im Web ein Bild von diesen Köpfen gefunden hätte, ich hätte SOFORT auf dich getippt...Super! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  21. :-) liebe Ulma, die sind so fein... ich finde sie ausgesprochen ermunternd... Mich ermutigend, das eigene Köpfchen mit der Nase immer in den Wind zu halten. Weit oben... Sehr fein! Dankeschön. Herzlich, Marja (die jene Bäume auch soooo gerne hat...)

    AntwortenLöschen
  22. Wie cool !!! Schreiben könnt ich damit glaub ich nicht , weil ich dauernd in die freundlichen Gesichter schauen müßte umd nicht aufs Papier ;)
    Ganz liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  23. Entzückend! Und wirklich so schön: immer Kopf hoch ("hinfallen, aufstehen, Krone richten, weitergehen " ;-))
    Liebe Grüße barbara

    AntwortenLöschen
  24. soooo schön! Und die Herren haben ein zartes Lächeln auf den Lippen.
    Sonnengruß
    Ute

    AntwortenLöschen
  25. Toll aufgehübscht . Radiergummis an Bleistiften sind ja auch völlig überbewertet. ....
    Lg Mickey

    AntwortenLöschen
  26. die sind so fein, diese köpfchen und so klug – ich hab sie schon in den beiden anderen posts bewundert!

    AntwortenLöschen
  27. Die sind einfach ganz ganz herrlich!

    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
  28. Ach die sind wieder schön. Allerdings nix für notorische Bleistiftendenbeißer. Es wäre so schad drum! ;-)

    AntwortenLöschen
  29. Rechte Ermunterungsstifte, Nase immer wieder mal nach oben strecken und nachfühlen, wo frische Lüftchen wehen - dann sogleich aufschreiben ;-)

    AntwortenLöschen
  30. Kommt man da noch zum Schreiben? Zwei mit Persönlichkeit. Die Beiden haben viel interessantes zu erzählen und ich würde nur zuhören wollen... Lieben Gruß Iris.

    AntwortenLöschen
  31. Wow, die sind ja toll! Und so wie Du es beschreibst, kinderleicht nachzumachen, oder??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. à point. kin.der.leicht. :)

      Löschen

danke für deine zeit.