7.10.13

zucchini verkucht



gäbs kein gemüse, wäre ich — kulinarisch betrachtet — ganz schön traurig. das ist — ernährungstechnisch betrachtet — eigentlich ein riesenglück. eigentlich. weil man gemüse ja auch in weniger gesunder form zu sich nehmen kann. allerdings auch (um meiner reframing-leidenschaft wieder einmal genüge zu tun): weniger gesundes gesünder (wieder eines von den guten wörtern: gesünder gilt, gesunder auch, hauptsache mehr gesund) machen durch gemüse. ha! kann man sich zumindest einreden. beispielsweise kuchen durch zucchini. beispielsweise indem man 4 eier mit 200 g rohrohrzucker schaumig, schaumiger und noch schaumiger rührt, 1 1/2 teelöffel zimt und 150 g gemahlene mandeln hinzufügt, nach und nach 1/4 l rapsöl einrührt, 400 g geraspelte zucchini dazugibt und 300 g dinkelvollkornmehl, vermischt mit 1 teelöffel natron und 1/3 päckchen backpulver unterrührt, dann den teig auf ein befettetes backblech leert, gleichmäßig verstreicht und den kuchen bei 160° C im vorgeheizten backrohr 25 minuten bäckt, ihn herausnimmt und auskühlen lässt und zum krönenden abschluss mit schokoladenkuvertüre bestreicht. oh là là. so was von fluffig. so was von gut. so was von ... naja, fast irgendwie ein kleines bisschen gesund ...

das rezept habe ich übrigens von meiner mama und die hat es von einer bekannten und die hat es keine ahnung woher. und da es gerade so schön im weiterreichen ist, geb ich es hinüber zur lieben fee, deren gemüseglück leider gar nicht so groß ist wie das meine und die sich deshalb auf die suche begeben hat nach eben diesem, fürs erste mal in zucchiniform. fee im gemüseglück soll herauskommen dabei. wenn ich mithelfen kann, freue ich mich. und sollte es nicht für das ganz große glück reichen, dann vielleicht wenigstens für einen moment davon. in kulinarischer form sammelt die katja immer montags. in diesem sinne: glückliches zucchinischmausen.

Kommentare :

  1. Gemüse im Kuchen ist eine prima Sache! Und es macht den Kuchen soo saftig und lecker. Mit Vollkornmehl habe ich ihn noch nicht gebacken. Muss ich mal ausprobieren. Das macht es ja auch wieder ein bissel gesünder. :-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Wie toll, noch so ein fantastisch klingender zucchinikuchen... liebe Urlaubsmorgengrüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Recht hast Du! Ein Leben ohne Gemüse(kuchen)? Unvorstellbar! Einfach zu köstlich.

    AntwortenLöschen
  4. Und noch ein Zucchinikuchen. Sogar mit Zimt, lecker!
    Das gibt ja einen ganz süßen Montag, danke Gemüse wenigstens ansatzweise gesund :-)
    Liebe Grüße und einen sonnigen Wochenstart wünscht,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Anonym7.10.13

    ein leben mit zucchini ohne -kuchen ist zwar möglich, aber freudlos. und ganz ohne schokolade sowieso...
    höchst erfreut grüßt
    ei

    AntwortenLöschen
  6. verkuchen ist schön. mit all seinen begleiterscheinungen. das sein beim zubereiten. der duft aus dem ofen, der sich in jeden räumlichen winkel haucht. das sinnliche zelebrieren beim verköstigen. hab am wochenende äpfel verkucht. hm! nein. verkrümelt. es lag nicht an der fehlenden liebelei, sondern am fehlenden ei (?) aber trotzdem lecker!

    es grüßt herzlich versüßt,
    tatjana

    AntwortenLöschen
  7. Danke schön :)! Das klingt doch mal nach einer leckeren Zucchiniform...

    AntwortenLöschen
  8. Gleich zwei Mal Zucchinikuchen mit Schokolade am Montag Morgen, da muss doch ein Trend dahinterstecken. Das Gemüse möglichst in Beliebterem zu verstecken ist durchaus eine prima Idee, wenn man versucht, es im Kind unterzubringen, zumindest in meinem. So puhlte der Sohn heute Morgen Kartoffelstückchen aus dem Brot, weil sie zu offensichtlich waren, dabei hatte ich das noch nicht mal selbstgebacken. Sowas.
    Vielleicht tranen sich Zucchini ja besser, vor allem unter Schokolade.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  9. oh, gäb es kein gemüse, dann wäre das wirklich sehr traurig, aber zum glück gibt es ja so viele verschiedenen sorten aus denen man solche leckeren kuchen zaubern kann. :)

    AntwortenLöschen
  10. Was für ein gesunder Kuchen! Fluffig, das sehe ich auf dem Foto. Oh, mit Schokolade, das gibt dem ganzen die Krönung... Mir läuft das Wasser im Munde zusammen - ich geh` mir mal ne Stulle schmieren, mehr ist gerade nicht drin!
    Liebe Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
  11. Zuchinni verkucht, finde ich toll :)

    AntwortenLöschen
  12. so fein! ja, immer her mit dem verkuchten zucchino! oder der verkuchten zucchini??? hmmm...gesunder...auf jeden fall! ;)
    alles liebe dir!
    dania

    AntwortenLöschen
  13. Verkuchter Zucchini , das klingt ja fein . So ein bisschen gesund reicht ja manchmal auch !
    liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  14. Du solltest wirklich mal über ein eigenes Kochbuch nachdenken!

    AntwortenLöschen
  15. fein! dein kuchen! und ganz famos!
    gruss zu dir!

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Ulma, ich schmunzel gerade - denn wir beide hatten einen wirklich zucchinihaltigen Backwahn. Fein, sehr fein - ich finde, die Welt braucht derart mehr Bauchschmeichler.
    Liebste Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  17. gemüse als süß find ich prima! dann kann ich ja noch ein stück mehr essen!
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  18. Noch ein Zucchinikuchen. Auch dein Rezept wird notiert und ausprobiert, denn Zucchinis gibt es im Garten ja mehr als genug. Diese Kombination von Zucchini und Schokolade finde ich interessant.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  19. HMMMMM! Ich bin auch für ein Kochbuch!!!
    Sag mal kann man den Zucchinikuchen mit Karottenkuchen vergleichen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, ich glaube, da bedarfs noch einer ordentlichen portion mehr an kocherfahrung :) karottenkuchig finde ich ihn nicht wirklich. die zucchini macht ihn zwar saftig, kommt aber geschmacklich kaum durch.

      Löschen
  20. Ich kenne nur Karottenkuchen...wieder was gelernt...grins. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  21. huch, zwei mal zucchinikuchen heute.... ist ein neuer trend an mir vorbeigegangen? da werden auf jeden fall gleich zwei bedürfnisse befriedigt...das nach gesundem und das nach süßem. toll!
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  22. Der Kuchen hört sich voll lecker an! Muss ich bald mal ausprobieren. Vielleicht magst bei mir auch mal reinschauen, würde mich sehr freuen.
    LG Helgi
    www.room39-blog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  23. oh so lecker!
    ich liebe zucchini. und dieses rezept muss und werde ich ausprobieren.
    ich hab einmal versucht einen zucchini kuchen zu backen. geworden ist er nix.
    die hoffnung geb ich nicht auf.
    vielleicht wird es diesmal mit diesemrezept ein erfolg.
    das wäre wunderbar!

    küsse
    eni

    AntwortenLöschen
  24. ein tolles rezept, was nächstes jahr beim spätsommerlichem zucchiniregen bestimmt dauergast sein wird. der vorbote darf schon bald auf den tisch. lg, éva

    AntwortenLöschen
  25. Gleich der zweite Zucchinikuchen, der mir heute begegnet. Jetzt bin ich angefixt - muss ich ausprobieren!
    Ich freue mich sehr, dass der Kürbis ein Erfolg war;)
    Liebste Grüße von steffi

    AntwortenLöschen
  26. Mit die leckerste Art Zucchini zu essen. Und das wichtigste ist der Zimt. Deswegen heißt er bei uns ZZ-Kuchen...schon als Kind heiß geliebt.

    LG verena

    AntwortenLöschen
  27. mein letzter zucchinikuchen war ein graus. gefehlt hat wohl das perfekte rezept. jetzt hab ich's! aber keine zucchini mehr …

    AntwortenLöschen
  28. ich mag's sehr
    wenn gemüse andere wege geht
    oder wenn schmackhaftes kraut
    ins essen findet .
    und zucchini im brot schmeckt ganz wunderbar . ;)
    liebe grüsse :)

    AntwortenLöschen

danke für deine zeit.