5.11.13

das füchslein trägt ...



... nebst indispensablem dinkelkeks und wurfmaus in den händen einen die vorfreude angesichts der vorstellung des landens der zweiten auf dem anvisierten ziel — wassergläser geben diesbezüglich einiges her, zumal wenn sie gefüllt sind — unschwer erahnen lassenden blick und rumpflings zum novemberkältemutigen bauch- und seelenwärmen einen von einem solchen inspirierten halbarm(halbreich)raglanstrickpulli. und eine goldperlchen von einem bestrickten freut es sich auch noch darüber, das füchslein (das tuts allerdings auch, wenn man es beispielsweise fragt, ob es eine rosine haben will; und neuerdings sogar, wenn man ihm anbietet schlafen zu gehen, juhu).


so, aber zum pulli: gestrickt glatt rechts bzw. an den bündchen 2 rechts/2 links mit drops alpaca (zweifädig) und nadelstärke nr. 5 nach dem vom kongenialen strickeria-raglanrechner generierten muster (meine eingaben: halsumfang 18 cm, raglanlänge 16 cm, länge 22 cm, ärmellänge 12 cm, handgelenk 11 cm, maschenprobe 11 cm — dem füchslein passt momentan gr. 86 genau, der pulli ist trend- und ulmaselbermachgemäß etwas oversized, aber nicht zu sehr). für das halsbündchen habe ich nadelstärke nr. 4 verwendet und dieses außerdem als doppeltes, beim abketten auf der pulliinnenseite direkt mit dem bündchenanfang zusammengestricktes umgesetzt. unheimlich rasch zu stricken, beinahe noch unheimlicher freudebringend, tätigkeit und ergebnis gleichermaßen.

und weil freude immer gut ist und glücklicherweise mindestens so ansteckend wie die wieder vergnügt herumhüpfenden schnupfen- und sonstigen verkühlungsvirchen schauen wir auf einen frohsinnssprung vorbei bei mizoal, fräulein rohmlich und made4BOYS. froh zu sein bedarf es manchmal wirklich nur ein paar gestrickter maschen (und eines darin steckenden füchsleins).

Kommentare :

  1. Liebe Ulma.
    Der geeignete Text wäre "siehe oben", denn wie jedesmal bin ich so verzückt vom feinen füchslein, heute auch noch von seinem Zöpfchen und dem Pulli.
    Ganz wunderbar, gerade oversized.
    Sei herzlich gegrüßt von Nina

    AntwortenLöschen
  2. Nein! Nicht schon wieder das Füchslein! Und schon wieder so schick...
    Ich bin ganz neidisch! Meine kleinen Waldbewohner tragen bloß immer Secondhand und hassen meine selbstgestrickten Wollsachen - die kratzen- sagen sie. SCHNÜFF :-(
    LG aus Frankfurt
    Johanna

    AntwortenLöschen
  3. ich liebe deine posts und deine stimmungsvollen bilder und texte!

    liebe grüße
    anke

    AntwortenLöschen
  4. Da bleibt mir wieder mal die Spucke weg. So ein toller Pullover.
    So ein niedliches Füchslein.

    Die liebsten Grüße

    AntwortenLöschen
  5. So allerliebst. Ich mag die kurzen Ärmel, das gibt dem Füchslein – welch hübsche Frisur es heute trägt – sowas Verwegenes.

    AntwortenLöschen
  6. Leider bräuchte ich den ganzen Herbst und Winter noch dazu für solch ein Pulloverchen. Und im Frühjahr/Sommer, so dünkt es mich, würde er wohl nicht mehr so gerne getragen. Umso mehr erfreue ich mich am Füchsleinanblick - so fein mit Zöpflein :-) Den Mausewurf darfst Du beim nächsten Male gerne auch noch mit einfangen. Oder zeichnen. Aber wir wollen mal nicht übermütig werden, sondern sind verzückt wie stets, von dem, was wir sehen. So schön. Habt einen feinen Füchsleinmäusetag, herzlich, Marja

    AntwortenLöschen
  7. schmilz schmilz - so ein kleines zuckersüßes model das füchslein! und der pulli ist natürlich auch herzallerliebst!

    AntwortenLöschen
  8. Das ist es also, das gute Stück! Und müsste ich ein Wort dafür (er)finden, so wäre es wohl wulmabar!

    AntwortenLöschen
  9. Boah nein, stricken kann sie auch noch. Ich werd verrückt. Sehr.
    Und ein klein bisschen neidisch.
    Klein bisschen wenigstens.
    Darf ich.
    Jawoll!

    Einen herzlichsten Gruß aus der Mörserstube.
    Katja

    AntwortenLöschen
  10. wurfmaus - allein der füchsleinblick verrät das vergnügen. und im raglanhalbärmelpulli so entzückend! und freude beim schlafengehen - wunderbar!
    lieben gruß
    dania, die gerade deine getreidemühlenkindheitserinnerungen bewundert ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) wie schön, dass du sie entdeckt hast!

      Löschen
  11. so fein und wunderschön! alles rund um….
    bin verzaubert!

    AntwortenLöschen
  12. Warm und kuschelig - der Winter kann kommen. Ich wollte mich eigentlich auch noch an einem Pullunder versuchen, aber im Moment fehlt mir leider die Zeit und das benötigte Stück müsste aufgrund der Größe doch schon etwas mehr Umfang haben als die Ausführung fürs Füchslein ;-)

    Liebe Grüße,
    Sabine

    PS.: Laternen waren bei meinen schon von Anfang an ausgesprochen begehrt und sind es bis heute geblieben. Nur das diese mittlerweile dann schon "raffinierter" ausfallen als im ersten, zweiten, dritten... Jahr

    AntwortenLöschen
  13. Hach, herzallerliebst dieses Füchslein. Ich bin da immer ein bisschen am Bildschirmanschmachten muss ich gestehen...
    Der Pulli ist wunderschön! Ihr Strickerinnen habt sowieso immer meinen vollsten Respekt. Bei mir verhält es sich mit dem Stricken so (Stulpen bekomme ich noch hin, da kann man auch nicht viel falsch machen): in ein in der Blogwelt gezeigtes Srickprojekt verlieben, hochmotiviert Anleitung ausdrucken, meistens sogar geeignete Wolle dafür finden, immer wieder drumherum schleichen, irgendwann mal anfangen, verzweifeln, aufribbeln, Stulpen stricken.

    Habt einen tollen Tag, Ihr lieben ♥

    AntwortenLöschen
  14. wie immer entzückendst das füchslein - halbarm pullover hat was - projekt siebenundfünfzig kommt auf die liste! wie bekommst du die fotos hin? mein modell läuft grundsätzlich und sowieso davon wenn ich sie fotografieren möchte (in der herzallerliebsten pudelmütze die es gibt - kann ich leider nicht posten - pudelmütze auf luftballon gibt leider gar nix her...)irgendwelche tricks?
    glg eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. um ehrlich zu sein: mich wunderts selber. ich frag nur, ob ich ein foto machen darf, und schon wird bejaht und fröhlich im wackligen retourgang (!) richtung hintergrundwand getrappelt ... phänomenal.

      Löschen
  15. Ach Ulma, du bringst mich mit deinem Füchslein regelmäßig zum Seufzen. Ein Freudenbübchen. Und das Schöne daran: es ist dir bewußt und du kannst es genießen!
    bises, Micha....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. o ja, und wie ... das ist wahrscheinlich das allerschönste daran.

      Löschen
  16. Das Licht, die Farben, der Blick...!:-)))))
    Mit "Buhhingform" hast Du mich übrigens soo zum Lachen gebracht! Das werd ich jetzt IMMER sagen ;-)!

    AntwortenLöschen
  17. mich wärmt das füchsleinzöpfchen :)

    AntwortenLöschen
  18. Das Füchslein mit der lieben Mama dazu und ihre Freuden... - die sind mir recht ans Herz gewachsen... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  19. Zum Knuddeln... und auch ich finde das Zöpfchen herzallerliebst.

    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
  20. Es ist immer wieder ein Glück - das Füchslein - deine Worte - herzerwärmend !
    Und der Pulli - über Raglanärmel hab ich mich noch nie drüber getraut - dir ein großes Kompliment!

    AntwortenLöschen
  21. Dar fich auch ein Füchslein sein? (nicht dass mich die Fuchsliebe nicht schon lange hätte)
    Diesen Pulli würde ich mir also auch noch schnappen ;)
    Ganz liebe Grüsse
    Katja

    AntwortenLöschen
  22. Gutschön ist er geworden, und Raglanvonoben stricke ich nur noch, weil das Zusammennähen doch so überhaupt und gar nicht und noch nie zum Spaße angeregt hat - eine Wurfmaus! die muss der Nikolaus bringen....mit der Lubahü, oder die gibts dann zu Weihnachten, wo das herzchen so viel Freude am Werfen hat! Für ein Foto Stehen? ist unmöglich weil immer in Bewegung seiend, das Stehen in derselbigen schwierig ist. Aber er liebt es wenn ich Sachen für ihn am Stricken bin und ihn dann anprobieren lasse, mit hochwichtiger ernstguter Miene wird da dann doch ruhig gestanden...

    nach der Anleitung stricke ich immer: http://www.raglanvonoben.de

    Liebe Grüße
    m

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wie cool — danke für den link!

      Löschen
  23. Eine Wurfmaus? Brauch ich auch!

    AntwortenLöschen
  24. ach, ich mag dein füchslein so. mit zopf ist es heute besonders entzückend!
    und wie immer, dein text zum herzerfreuen!

    AntwortenLöschen
  25. Auch ich reihe mich ein : verzückt über Füchslein mit Flechtdetail und Strickpulli im Oversize-Look (genau richtig so!)! Und der Raglanrechner, damit hast du mich auch!
    Ich brauche definitiv zwei Hände mehr!
    Liebste Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
  26. Man ist das niedlich, Kind und Pullover und Kind im Pullover! Hat die Plüschmaus rosa Ohren? So eine hatte ich auch einmal!
    Herzliche Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, und sie ist noch von mir — durchaus möglich also, dass es die gleich ist :)

      Löschen
  27. Sooo zauberhaft, dein Füchslein!
    Mir gefällt ganz besonders die Idee mit den kurzen Ärmeln - da passt prima ein Langarmbody/Shirt drunter und der Pulli passt länger (weil ja die Ärmel nicht zu kurz werden können)! Danke für den Hinweis auf den Raglan-Rechner!!
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  28. natürlich würde ich den rest (sehr) vermissen. meinetwegen dürftest du aber auch tagein, tagaus füchslein-fotos posten und ich wäre glücklich :)

    AntwortenLöschen
  29. da hast du einen wunderbar ehrlichen blick eingefangen und das flechtzöpfchen inspiriert auch wieder zum strähnen flechten :)

    AntwortenLöschen
  30. Wunderbar, der Pullover! Aber ehrlich: Der Elbenzopf gefällt mir noch besser! :-)
    Und ja, ich wundere mich auch, warum wir einander nicht mal über den Weg laufen... vielleicht müssen wir mal nachhelfen.
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  31. Hach, das Füchslein und sein Maschenwerk, so schön!

    Liebe Grüße

    Margarete

    AntwortenLöschen
  32. Gespannt wie ein Flitzebogen bin ich immer Dienstags.......was das Füchslein wohl trägt ;) . So schön der Pulli - mit Liebe gestrickt, wie man sieht. Und er trägt eine Wurfmaus....... wie schön, hätte ich auch gerne :D.....mache ich mir mal...für morgens wenn der Wecker klingelt.
    Habt einen schönen Abend

    AntwortenLöschen
  33. Wie schön :-):-):-) tolle Farben !

    AntwortenLöschen
  34. welch ein zauberkind du hast . ganz fein ist's .

    AntwortenLöschen
  35. ich mag das füchslein im strickpulli mit herzschmelzendem kindergrinsen im gesicht.
    ja manchmal braucht es eben nur das. oder eben gerade das.

    küsse von mir zu dir und deinem füchslein.
    habts schön!

    eni

    AntwortenLöschen
  36. Das Füchslein. Der Pullover. Zauberhaft!!

    Ginge es nach mir, ich würde meine Kinder klomplett in solch wunderschöne Stricksachen hüllen. Vor allem das Babymädchen. Aber hach, die Nadeln sind mir nicht hold .. Und so zerschneide ich alte Strickpullover und nähe etwas Neues für die Kleinen. Ist fast wie gstrickt ;)

    Liebste Grüße
    Sindy

    AntwortenLöschen
  37. Ja. Definitiv Zucker. Dieses Gesichtchen! Und Du sagst auch noch, er schmeckt nach Zucker... ;)

    AntwortenLöschen
  38. weißt du, immer wenn ich deinen kleinen sehe schmelze ich dahin. allein der anblick erweicht mein herz und einen moment fühle ich mich versetzt in diese leichten, nahezu schwerelosen kindertage..voll von fein rieselnden tagträumen, bunten gedankenluftblasen und pusteblumen fluffigen kinderträumen...hach so schön;) und dein seelenwärmerli..ich möcht sofort anfangen zu stricken, allein sonnige wärme hier in marokko hat mich bisher davon abgehalten wieder die stricknadeln zu schwingen;) alles, alles liebe aus marokko!
    sarah

    AntwortenLöschen
  39. ist schon alles gesagt! dem Füchslein müssen ja permant die Ohren klingeln.das ist auch nicht gut.
    wenn die Kinder größer werden, dauern auch die Stricksachen viel länger, also richtig genießen wie flotti das geht. Grüße von oben schickt kaze

    AntwortenLöschen
  40. sehr schöner blog... so frisch! grüsse...eine grazerin

    AntwortenLöschen
  41. ich hinke mit meinem wortgeflüster hinterher, möchte es aber nicht versäumen, meine helle freude auszudrücken, beim anblick vom bestrickend schön bezopften füchslein samt pinkschwänziger wurfmaus und dinkelkeks.

    AntwortenLöschen
  42. wenn ich deine strickwerke sehe würde ich am liebsten gleich loslegen. ich muss mich mal endlich überwinden.

    AntwortenLöschen
  43. I am happy you like babaà! thank you

    AntwortenLöschen

danke für deine zeit.