14.2.14

frische natur



















von naturkosmetik war hier in den letzten wochen viel die rede; und davon, was sie von konventioneller kosmetik unterscheidet. und was sich gezeigt hat (und mich schon alleine deshalb freut, weil gleich und gleich sich eben gern gesellt, wie man sentenzt) :: es sind ganz offenkundig zum großen teil sehr bewusst lebende frauen, die hier mitlesen, deren badezimmerbewohnende dosen und tuben die namen der klassischen naturkosmetikfirmen tragen.
.

heute soll es hier um einen feinen, aber großen unterschied gehen :: den zwischen naturkosmetik, wie wir sie im handel erhalten, und frischekosmetik. um ihn auf den punkt zu bringen, braucht es im grunde nur einen einzigen satz.

»wirkstoffe in der kosmetik haben eine kleine unangenehme nebenwirkung: sie wirken nur dann, wenn sie frisch verabreicht werden; und ringana ist weltweit das einzige unternehmen, das kosmetik frisch anbietet.«

das und mehr zur ringana-frischekosmetik sagt andreas wilfinger, der gründer dieses feinen österreichischen unternehmens, in einem kleinen video :: klick.

..

keine konservierungsstoffe ::

frischekosmetik – das bedeutet, auf konservierungsmittel und -ersatzstoffe sowie stabilisatoren konsequent zu verzichten. das ist aus mehreren gründen gut :: konservierungsstoffe werden in kosmetika eingesetzt, weil sie die mit den üblichen langen vertriebswegen verbundenen lagerzeiten erlauben. für haut und körper besitzen sie aber nicht nur keinen mehrwert, sondern können sogar schaden. im besten falle wirken sie nur hautaustrocknend und begünstigen die faltenbildung. im schlechteren rufen sie allergien oder – man denke nur an die im verdacht der hormonellen wirksamkeit stehenden parabene, über die ich letzte woche hier geschrieben habe – möglicherweise sogar schlimmere krankheiten hervor. der verzicht auf konservierungsstoffe macht aber auch mehr platz für reine wirkstoffe aus der natur, die derart unvergleichlich höher dosiert werden können. mehr noch :: er ermöglicht überhaupt erst den einsatz hochempfindlicher pflanzenstoffe. optimale wirksamkeit und beste hautverträglichkeit gehen bei frischekosmetik somit hand in hand.

zur konservierung herkömmlicher naturkosmetik ::

so frisch können die ringana-produkte aber nur sein, weil sie vom rührwerk im österreichischen hartberg, wo sie zwei- bis dreimal im monat bedarfsorientiert produziert werden, ohne zwischenstation in die badezimmer der kund(inn)en gelangen. und hier liegt auch der wesentlicheste unterschied zur naturkosmetik, wie wir sie aus dem bioladen, dem reformhaus oder dem drogeriemarkt kennen :: um die durch den vertrieb im einzelhandel erforderliche lange haltbarkeit zu gewährleisten, muss sie konserviert werden. zum einsatz gelangen dafür vornehmlich alkohol, der bekanntermaßen aber die haut austrocknet, und ätherische öle, die ihrerseits ein hohes allergenes potenzial bergen, sich erwiesenermaßen in muttermilch und fettgewebe ablagern und in höherer dosis unsere empfindliche hauteigene bakterienflora irritieren. individuell und wohl dosiert eingesetzt sind sie fraglos sinnvoll, aufgrund ihrer phototoxischen eigenschaft insbesondere in der gesichts- und sonnenpflege aber mit vorsicht zu genießen. bei ringana finden ätherische öle daher nur in winzigsten mengen verwendung und werden ausschließlich therapeutisch eingesetzt. die haltbarkeit indessen basiert auf modernsten, keimfreien produktionsmethoden und einem ausgeklügelten hygienischen verpackungssystem, das ein berührungsfreies entnehmen des produkts ermöglicht, wodurch der einsatz natürlicher pflegestoffe mit bakteriostatischem zusatznutzen auf ein minimum reduziert werden kann.


100 % frische ::

langer rede kurzer sinn :: naturkosmetik ist im gegensatz zu frischekosmetik nicht frisch. dass das in sachen wirksamkeit einen gravierenden unterschied macht, liegt auf der hand. man denke nur an frisches obst und gemüse auf der einen seite und solches aus der konserve auf der anderen. mögen beide noch so biologisch sein, keine frage, welches hochwertiger ist.

freilich :: frisches hält nicht so lange wie konserviertes – um zu dieser erkenntnis zu gelangen, braucht man kein raketeningenieur zu sein. die ringana-produkte haben daher auch ein ablaufdatum. verschlossen sind sie laut aufdruck etwa ein halbes jahr haltbar, geöffnet mindestens zehn wochen, wobei meine erfahrung die ist, dass sie doch deutlich länger einwandfrei sind. beispielsweise habe ich seit über einem halben jahr noch einen kleinen rest deo in der flasche (zum riechenlassen für intressent(inn)en) und es ist völlig in ordnung. und von einer ringana-frau der ersten stunde kam kürzlich der augenzwinkernde hinweis :: wenn sich das öl irgendwann absetzt (und das ist in diesem zusammenhang wohl zunächst einmal mit ablaufen gemeint), einfach kurz schütteln, und alles ist wieder gut :)

frische ist das alleinstellungsmerkal der ringana-kosmetik. daneben gibt es aber noch eine ganze reihe anderer manifestationen der so umfassend überzeugenden firmenphilosophie. wichtige schlagworte in diesem zusammenhang sind tierversuchsfrei, vegan, nachhaltig und ethisch. mehr dazu beim nächsten mal.



es handelt sich hierbei nicht um einen gesponserten post im herkömmlichen sinne; ich bekomme nichts dafür, dass ich das hier schreibe. aber ich freue mich natürlich, wenn ihr im falle einer bestellung bei ringana — auch über den link in der sidebar gehts direkt zum shop —, bei der frage danach, wo ihr von ringana erfahren habt, den punkt »partner« wählt und meinen namen (ulrike krawagna) angebt. warum und wieso das ganze, könnt ihr da nachlesen. 

falls ihr fragen habt, sei es zu den produkten oder zum partnerprogramm, genügt ein klick auf das brieflein in der sidebar links, ihr wisst ja bescheid.

p.s.: selbst nicht facebookerin habe ich hier noch einen hinweis für alle diesbezüglich bewanderten :: fürs ebendortige ringanaliken erhält man einen € 5.00-ringana-gutschein, den man bei einer bestellung im shop einlösen kann.

Kommentare :

  1. Ach das hört sich so richtig an. Danke für deine guten Beschreibungen und Beispiele.Schönes Wochenende!

    Liebe Grüße,

    Nini

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe nach deiner begeisterten Beschreibung des Tönungsfluids gleich eine Probiergröße davon bestellt und kann dir nur zustimmen, es ist eine geradezu magische Kreation und wunderbar pflegend.
    Die Handcreme mag ich auch sehr, vor allem ihren köstlichen Sesamduft!
    Danke für deine ausführlichen und umfassenden Beschreibungen, die finde ich sehr hilfreich.
    Liebe Grüße und einen schönen Valentinstag
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab das Zahnöl und ein Testset bestellt und finde alles super! Da die großen Tiegel recht kostspielig sind (vollkommen zurecht und das ist es mir auch wert) stellt sich mir die Frage, ob die Gebindegrößen dann auch der Haltbarkeit angepasst sind. Also wenn die Creme 10Wochen haltbar ist, ist der Inhalt der Packung dann auch für 10Wochen kalkuliert?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das lässt sich so pauschal nicht sagen, kommt natürlich darauf an, wie viel du schmierst etc. aber grundsätzlich ist das meiner erfahrung nach mit der haltbarkeit nicht so ganz für bare münze zu nehmen. mit zehn wochen ist sie definitiv deutlich niedrig angesetzt. man hört immer wieder :: 3-6 monate.

      Löschen
    2. aber lässt dann nicht die wirksamkeit nach?

      Löschen
    3. grundsätzlich wage ich zu behaupten, dass nein. aber ich rufe sehr gerne am montag bei ringana an, erkundige mich und berichte dann.

      Löschen
    4. hier nun also die auskunft von ringana :: die wirksamkeit der kosmetikprodukte ist zehn wochen ab packungsanbruch garantiert, in der folge lässt sie nach.

      Löschen
    5. danke liebe ulma für's nachfragen :))

      Löschen
    6. de rien. das ist meine aufgabe :)

      Löschen
  4. Zunächst: Die Illustrationen sind umwerfend!

    Zum Text müsste ich nachfragen, was denn in Zeit "frisch" bedeutet?
    Wenn du sagst, Wirkstoffe wirken nur frisch und dann später schreibst, das Deo oder Öl seien ein halbes Jahr nach Anbruch immer noch gut, hinterlässt das bei mir gewisse Zweifel. Klingt nämlich nach Widerspruch, es sei denn, du erklärst mir das herkömmliche (Bio-)Kosmetik erst ein halbes Jahr oder länger nach Herstellung in den Verkauf kommt...
    Nichtsdestotrotz kann ich dein Schwärmen für Ringana-Produkte durchaus nachvollziehen, es gehört zu den schönsten Dingen, sich mit hochwertiger Kosmetik verwöhnen zu dürfen und das Herz hüpft beim Anblick der Tiegel und Öffnen und Riechen der ersten Dosis...

    Liebe Grüße. sou enim.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke :)
      gut, dass du nachfragst. definitiv ist es so, dass du im handel nie und nimmer so frische produkte bekommen kannst, wie wenn du sie bei ringana bestellst. dort werden sie bedarfsorientiert in kurzen abständen frisch gerührt. und es kann auch durchaus sein, dass man ein produkt einmal für ein paar tage nicht bekommt, weil es gerade ausverkauft ist. herkömmliche industriekosmetikprodukte hingegen werden in der regel nur einmal im jahr produziert. (vgl. http://www.ringana.com/de/presse/unternehmen/nachhaltigkeit/&idpressemeldung=14)
      dass das deo nach einem halben jahr immer noch gut ist, ist meine erfahrung. und dass öl nicht so schnell ranzig wird, das kennen wir ja aus der küche.
      bei ringana jedenfalls heißt es dazu ::
      »Ringana Produkte sind SELBSTKONSERVIEREND und kommen aufgrund ihrer innovativen Zusammensetzung ohne Konservierungsstoffe aus. Hurdletechnologie, Spurenelementkomplexierung, Mikrobiell Membranproteindenaturierung, Osmolytisch gesteuerte Wasseraktivitästreduktion etc. sind einige der Fachbegriffe für die bei RINGANA neuem Kosmetikstandard eingesetzten Methoden zur Haltbarkeitserhöhung OHNE Konservierungsmittel.«
      ich hoffe, das hilft weiter.

      Löschen
  5. Hallo Ulma,
    das finde ich auch recht lustig, das wir Nachbarinnen sind! Du kommst nicht zufällig auch noch aus dem Bezirk Hartberg, so wie ich? ; )
    Da fahren wir heute auch für ein paar Tage hin, deshalb kann ich leider nicht ins Yoda kommen, aber danke für die Einladung.
    Ganz liebe Grüße quer über den Hof
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, dann seid du und ringana ja aus derselben gegend :)
      ich hingegen bin aus salzburg.
      habt es schön und definitiv bis bald (ich sehe dich ja immer mit deinem kleinen lieben hund)

      Löschen
  6. Anonym14.2.14

    Ich habe mir das Zahnöl von Ringana bestellt. Deine Euphorie hat es bei mir noch nicht ausgelöst, aber ich finds ok.
    Was ich allerdings an den ganzen Broschüren, die sie mir noch mitgeschickt haben, mehr als merkwürdig finde, ist zum einen der Selbsttest, nach dem man seinen Hauttyp bestimmen soll (der hat eher Kabarett-Potenzial). Zum anderen ist es mir sehr suspekt, wieviel Nahrungsergänzungsmittel sie anbieten. Find ich ehrlich gesagt zweifelhaft. Mir wär es sympathischer, sie hätten sich auf Frischekosmetik beschränkt...
    Deine Beschreibungen lesen sich jedenfalls toll, vielleicht versuch ich da mal eine Creme. Mit meinem Hauttyp, den ich zum Glück kenne, und der so gar nicht mit dem Ringana-Test zusammenpasst ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. umso besser, wenn du ihn kennst ;)
      interessant, dass es dich irritiert, dass ringana körperpflege von innen sozusagen anbietet. ich finde die vital- und mikronährstoffe und die kosmetik eine sehr stimmige kombination.

      Löschen
  7. Liebe Ulma,

    Frische, Frische, Frische... da es dieser Tage kaum etwas gibt, wonach ich mich mehr sehne, ist eben die Leipziger Sammelbestellung (mit Nini) eingegangen :-). Ich freue mich schon sehr auf's Verwöhnen... Hab Dank für Deine so wunderschönen Vorstellungen, ich bin nun ganz gespannt auf's Packerl. Ein feines Wochenende Euch, herzlich, Marja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;) ringana goes leipzig. viel freude euch damit.

      Löschen
  8. Neue Dimensionen und noch dazu so hübsch bebildert, mal wieder so spannend zu lesen.

    Liebe Grüße

    Margarete

    AntwortenLöschen
  9. Interessant, interessant... und so hübsch frisch illustriert : )

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin mal wieder ein wenig am Hinterherlesen wegen einer ziemlich dichten wochenendübergreifend gewesenen Arbeitswoche... Beeindruckend, wie tief du dich da hineinarbeitest und geduldig Auskunft gibst ;-). Ganz besonders lieb an diesen Beiträgen sind mir die zauberhaften Illustrationen, sie machen es noch mal "frischer"... (Und dein Füchslein gestern ist wieder ganz und gar bestrickend...) Bei meinen geliebten Silbertalern hab ich schon kommentiert? Ich weiß es nicht... und sollte jetzt an die Arbeit gehen ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  11. Vielen Dank für das viele Hintergrundwissen. Ich bin immer sehr dankbar dafür. Experte kann man nicht für alles sein. Deshalb lieben Dank für deine Informationen.
    Vor allem wenn man dabei ein reines Gefühl hat. Man sich dem Wissen sicher sein kann.

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen

danke für deine zeit.