20.2.14

kurze wintersehnsucht



[pic: via]


wenn er sich so gar nicht zeigen will, fehlt bei aller frühlingsvorfreude doch irgendwie etwas, besonders beim anblick eines solchen bildes.

Kommentare :

  1. Ooooh ja! Mir geht er auch ab.

    AntwortenLöschen
  2. was hatten wir da doch für glück in brandenburg, viele jahre winterwettermäßig nicht gerade verwöhnt, nicht so lange und heftig wie im letzten jahr, aber zum sonnigen schneespaziergang und zum schlittenfahren hat der schnee gereicht, und neulich sahen wir am abschmelzenden eis, dass das eis ein paar tage vorher sogar begehbar war..., hm, was soll ich jetzt wünschen, doch noch mal einen wintereinbruch? vier wochen hat er noch, regulär..., ostereier im schnee gab's aber ja auch schon, wer weiß, vielleicht wird die kleine sehnsucht noch beglückt mit weißem Zauber. Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Noch habe ich nicht aufgegeben, so ohne in den Frühling zu hüpfen finde ich auch befremdlich.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Wahr, aber: meine Wintersehnsucht schwindet jeden Tag ein bißchen mehr...

    Liebe Grüße!
    Mond

    AntwortenLöschen
  5. Diese wunderschöne Karte macht wirklich Lust auf Winterstimmung.
    Wir hatten am Montagvormittag in der Oststeiermark noch einmal für ein paar Stunden tiefsten Winter. Es war unglaublich. Am Abend zuvor waren nur noch ein paar Schneeflecken zu sehen und als wir am nächsten Morgen aufwachten lagen fast 10 cm flauschiger Neuschnee im Garten und es schneite riesige Flocken.
    Es war sooo schön, fast schon kitschig.
    Meine Mädels und unsere Frau Hund konnten ihr Glück kaum fassen.
    Es fing gegen Mittag aber plötzlich stark zu regnen an und der Zauber war bald wieder vorbei.
    Und jetzt träumen wir vom Frühling...
    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  6. etwas ähnliches habe ich heute auch schon gesagt. letztes jahr war es dafür ganz anders...

    AntwortenLöschen
  7. oh ich verstehe das so so gut.
    ein winter ohne schnee ist irgendwie kein winter.
    und dann fühlt sich auch der frühling irgendwie unwirklich an.
    für den moment.
    wer weiß, ob das weiß noch kommt.

    küsse
    eni

    AntwortenLöschen
  8. das foto ist zauberhaft. ich hab's schon öfter gesagt und sag es wieder: ich rechne fest mit dem wintereinbruch im märz. so war's letztes jahr auch.
    auch wenn ich zum team frühling gehöre und ich den winter nicht herbeisehne ;)

    AntwortenLöschen
  9. mir geht es auch so. sehr unwirklich. vor allem nach den viereinhalb monaten schnee, die wir vergangenen winter hatten. komisch.

    AntwortenLöschen
  10. Ohja --- weiße weite unbeschriebene Welt : )

    AntwortenLöschen
  11. ... ich denke ja, er kommt noch einmal... aber ich habe mich heute schon so sehr an den Frühlingsblühern und der Luft gefreut, dass ich ihn auch einfach erst im nächsten Jahr wieder nähme. Liebste Grüße, heute ganz erfrischt dank Ringana, dank Dir, liebe Ulma, Marja

    AntwortenLöschen
  12. Große Winterliebe hier.
    Er wird nicht mehr kommen, glaube ich.
    Schade.
    Lieben Gruß,
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  13. Ich fahre im Winter gerne in die Berge, da hat sich auch dieses Jahr der Winter versteckt. Jetzt möchte Ich Frühling, meine Vorfreude ist GROß!
    Herzliche Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
  14. ach, ich vermisse ihn nicht, ich mag die lauen lüftchen so gern!

    AntwortenLöschen
  15. Ein bisschen Winter wäre schön - ich habe etwas Sorge vor den vielen Mücken im Sommer…..

    AntwortenLöschen
  16. Ich vermisse den Winter, mein Sohn fragt mich jeden Tag "Wann kommt der Winter?" und draußen im Garten blühen die Krokusse. Verrückte Welt!
    Gruß
    Claudine

    AntwortenLöschen
  17. Ich bin zwar beinahe jedes Wochenende oben in den Bergen, aber hier unten bei uns fehlt er mir so sehr. Ich habe noch kein einziges Mal wirklich gefroren. Mir fehlt die gedämpfte Geräuschkulisse der Stadt, wenn es gerade geschneit hat. Dass es dann auch nachts nie richtig dunkel wird, weil der Schnee die Lichter reflektiert. Dicke, fette Flocke mit der Zunge auffangen. Schneeflocken, die in den Wimpern hängen bleiben. Schneeballschlachten. Chaos. Unpünktliche Busse. Rotgefrorene Wangen. Zapfig kalte, klare Luft.

    AntwortenLöschen
  18. Ja, der Winter ist wohl dieses Jahr nahezu ausgefallen. Auch wenn wir hier an der Ostsee wenigstens knapp zwei Wochen Schnee und bitterkalte Temperaturen hatten. Und jetzt schon die ersten Frühblüher zu sehen, ist schon sehr komisch. Aber der nächste Winter kommt bestimmt. Lieben Gruß.

    AntwortenLöschen
  19. Der Winter kann mir, so wunderschön Dein Bild auch ist, nun wirklich gestohlen bleiben. Der Übergang von Herbst zum Frühling hatte etwas Befremdliches, aber nun ist es wirklich zu spät. Gerne im nächsten Jahr wieder!

    AntwortenLöschen
  20. Frühling super - aber ich will Sommer, Wärme, Sonnenschein - denn der Winter kommt nicht mehr. Ein Wanderer im Schnee wunderbar zart. Er wandert in das Frühjahr... Lieben Gruß zu dir Iris

    AntwortenLöschen
  21. das ist mal winter-weiß! ich finde ja, wir haben gerade so eine nicht-jahreszeit. kein winter, kein frühling. nicht mal so richtig was dazwischen. bäh. :)
    herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
  22. ich dachte, IHR werdet eingeschneit wie verrückt....
    In Kärnten war´s doch richtig schlimm...
    Liebe Grüße Barbara
    ps.: so schön das Bild!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tja, das ist der punkt :: in kärnten. aber da bin ich ja nicht :)

      Löschen
  23. Der Winter ist hier, bei mir. So viel Schnee gab es schon lange nicht mehr. Mancherorts gar zu viel. Lavinen, gesperrte Straßen, zerstörte Stadel und Häuser, das war der Preis für die enormen Schneemassen.
    Liebste Grüße aus Südtirol
    Andrea

    AntwortenLöschen
  24. Ulma, ich versuche mal, zu resümieren: gekochte Nudeln für das Eiweiß, Kichererbsen für das Eigelb, Kurkuma für die schöne Farbe, Schwefelsalz für das Eiaroma, feingehackte Zwiebeln. Das war so lecker. Und bei dem Eiersalat mochte ich, daß (außer dem Schwefelsalz vielleicht) keine groß verarbeiteten Zutaten vorkamen. Das ist nämlich etwas, was ich an der veganen Küche dann auch wieder nicht mag.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hatte mich verlesen, das waren die Zutaten für den Eiersalat. Im Rühei waren ebenfalls Kurkuma und ich würde sagen Räuchertofu oder Tofu. Und Paprika kleingeschnitten. Nach dem Rezept hatte ich aber leider nicht gefragt.

      Löschen
    2. http://www.youtube.com/watch?v=dOtgMHvOvUE

      Löschen
  25. ich bin so gar kein wintermensch. und doch fehlt er mir, durch sein nicht.erscheinen raubt er mir die frühlingssehnsucht und die ist doch grad so schön! liebst alex.frieda

    AntwortenLöschen

danke für deine zeit.