14.3.14

rosinenpicken



und über den hof hinüber die gerüstbauer beobachten. fernsehen für kleine füchslein.
daneben lässt es sich gut kuchen backen; zuckerloser versuch.
oder bei stepanini nachdenken über die nächsten bücher.
einblicke in eines meiner liebsten zum immerwiederdarinblättern (danke, anna).
ins wochenende tauchen.

Kommentare :

  1. Auf den zuckerlosen Kuchen wäre ich ja gespannt ;)
    Schönes Wochenende euch!

    AntwortenLöschen
  2. rosinen sind hier auch sehr beliebt (nur nicht bei mir). kuchen backen will ich auch, am wochenende solls passenderweise regnen ... schöne grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Als mein Großer noch klein war, ließ er sich nur zu Gesellschaftsspielen überreden, bei denen hinter der Ziellinie Punkte in Form von Rosinen auf ihn warteten ;-)
    Danke für den tollen Buchtipp!
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. bin tief beeindruckt von dem gerade Gelesenem...danke, wirklich vielen Dank für diesen wirklich informativen Link! erweitere gerad meine Bücher-Wunsch-Liste (; ach und Rosinen, gehen immer! (;

    liebste Grüße sende ich dir,
    Mina

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbares von der wunderbaren Madam Ulma - DANKEsehr!

    AntwortenLöschen
  6. Zuckerloser Kuchen klingt super. Wir haben zuckerlose Kekse gebacken. Die sind echt lecker geworden.
    Wünsch dir ein wundervolles Wochenende
    Liebst Andrea

    AntwortenLöschen
  7. ich geh auch zu gern raus aus der tretmühle. maira kalman würde gut dazu passen!
    habt es schön am wochenende - und berichte mal vom zuckerlosen kuchen!

    AntwortenLöschen
  8. Wir haben Baggerfernsehen vor dem Kinderladen. Ein Fest….. Fröhliches Tauchen!

    AntwortenLöschen
  9. nur ganz austreten, wie es d.f.w. getan hat, möcht ich nicht, trotz tretmühle gelegentlich und tapferes ankämpfen dagegen;) dank dir für die rosinchen - mal wieder, liebe ulma:)
    von herzen birgit

    AntwortenLöschen
  10. Das Bild ist toll! :) Ich mag deinen Blog SO!

    AntwortenLöschen
  11. Beim Rosnepicken mach ich gerne mit! Bücher in englischer Sprache - das wird nix. Da entgehen mir die Feinheiten.

    AntwortenLöschen
  12. wie wunderbar das klingt.
    alles.
    das füchslein beim rosinenpicken. oh wie wunderbar.
    und das buch. oh das buch.
    noch viel wunderbarer.

    habs fein, ganz wunderbar fein.

    küsse
    eni

    AntwortenLöschen
  13. Kuchen!!! Hach, allein das Wort schon. Ob zuckerlos oder nicht, es sind immer die Worte...
    Das Buch habe ich auch. Aber noch nicht lesen können. Zu schwer wird mein Herz...
    Da pick ich doch lieber Rosinen. Gerüstbauer sind nämlich derzeit keine (mehr) da.

    Habt eine wundervolles Wochende,
    Kristina ♥

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ulma,
    Erinnerung an meine Minis ganz klein, Rosinen pickend und Reiscracker kauend, dann irgendwann hat das mit dem Zuckersüß angefangen... aber reduziert... denn alles was zu viel ist nicht gut... aber ein bisschen... bin ja selbst so eine Kuchenliebhaberin...
    und danke für den wunderbaren Buchtipp
    Herzlichst, Kebo

    AntwortenLöschen
  15. Baustellenfernsehen gibt es bei uns auch... aber Rosinen werden bei uns nicht gepickt... meine Abneigung gegen diese hat sich auf meinen Rabauken und die Räubertochter übertragen. .... gepickt wird bei uns dennoch eben so gern, auch in Richtung Garten schauend und laut lärmend, um die dicken Tauben zu vertreiben, die die wunderschönen Knospen und feinen Blüten unserer Blutpflaume verspeisen wollen... Zuckerlos? Spannend. Das muss ich mir mal genauer anschauen, hat das Backwerk gemundet?
    ein wunderschönes Wochenende, herzlichst *lini*
    P.S.: Liebe Ulma, vielen Dank für Dein Angebot - das wäre klasse, denn ich würde die Idee sehr gerne weitertragen...!

    AntwortenLöschen
  16. SPITZENFRISUR!!!

    dieses wochenende muss ich auch wieder einen blick in unser lieblingsbuch werfen… ich glaube, es wird zum lebensbegleitet!

    AntwortenLöschen
  17. Ich mag Deine entspannten Post, so wie diesen hier auch. Und die Perspektive des Fotos ist großartig.
    Liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende! ;)

    AntwortenLöschen
  18. haha, das könnte ich sein. rosinenklauben: eine lästigen pflicht! ;-)))

    AntwortenLöschen
  19. Zum mit aus dem Fenstergucken - die Rosinen überlasse ich. Wenn ich nach ihnen picke, dann nur zum Aussortieren...
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen

danke für deine zeit.