8.4.14

das füchslein trägt ...



... sich mit farbmisch- und anderen wasserverteilgedanken (und dazu als malkittel ein ausrangiertes mama-leiberl, unverändert und mithin keinerlei verlinkung zu den üblichen verdächtigen würdig).




dafür aber zu philuko | kind of art

wir gemeinsam am arbeitstisch. ich weiß nicht, was sich besser anfühlen könnte.

Kommentare :

  1. Wie schön!!! Doppelpinseliges Malen – grandios! Die Farbkomposition ist auch wunderbar! Toll, dass ihr dabei seid.. herzliche Grüße! Julia

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbar.. das hab ich auch immer so geliebt !
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Das sind ganz besondere Aufnahmen. Ich bin sprachlos, so schöööööön.
    Liebe Grüße. :)

    AntwortenLöschen
  4. oh, da würd ich jetzt auch gern mitmachen. gibt nix besseres :)

    AntwortenLöschen
  5. Rummalen, den Pinsel einfach zufällig übers Papier führen...toll! :D

    AntwortenLöschen
  6. ein linkshänder
    - sehr schön
    o d e r ist er noch in der findungsphase? : )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich glaube, die entscheidung ist bereits gefallen – der schwester nachkommend :)

      Löschen
  7. feinste ausdembauchpinselung - möge er das lange behalten! viel freude euch beiden noch!
    liebe ulma, sei liebst frühlingsgegrüßt von der zurzeit so selten hier auftauchenden und auch gleich wieder abtauchenden
    dania ;)

    AntwortenLöschen
  8. Gib nix schöneres als gemeinsam zu "Schaffen" und das Farbmischen ist ja wohl mehr als geglückt, so schön das Kunstwerk,
    Liebe Grüße
    Kebo

    AntwortenLöschen
  9. Wunderbar duales Agieren des Füchsleins - auch die Zeichnung zeigt gespiegelt, abstraktes in den zartesten Frühlingsnuancen... Lieben Gruß zu Dir Iris

    AntwortenLöschen
  10. Gemeinsam kreativ sein, das wird eine schöne Kindheitserinnerung bleiben.
    Liebste Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  11. papier mit farben füllen, versunken spuren legen, die bleiben..., ganz wie's beliebt und herauskommt und auch mit finger und auch übern rand, einfach ausprobieren, in mamas abgelegtem leiberl oder auch mit papas abgelegtem hemd, in muße sich die welt aneignen..., die ganze welt so, das wär gut... lieben gruß ghislana

    AntwortenLöschen
  12. Versammelt, konzentriert, beidhändig - ein Tausendsassa, das Füchslein...
    ... und den Teppich mag ich auch!

    AntwortenLöschen
  13. Ein echt wunderschönes Bild.

    Liebste Grüße,
    Anna Rosenhimmel.

    AntwortenLöschen
  14. Ooooh, jaaaa! (Ziemlich unqualifiziertes Kommentar, aber ehrlich!) Hast eigentlich das Arno Stern Buch gelesen und was hälst davon?
    Grüßt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein, ich habs noch nicht gelesen. wenn endlich muße ist, will ich unbedingt.

      Löschen
  15. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm - wer malt denn das nächste Jahr die Bilder für den Kalender ;) ?
    Sehr schöne Eindrücke! Viele Grüße für Euch, Cora

    AntwortenLöschen
  16. Ganz selbstvergessen tief in der Arbeit versunken - dass man da manchmal mit dabei sein darf, dieses Glück habe ich, bevor wir ein Kind hatten, so nicht erwartet. Es trifft mich immer mit so einer zärtlichen Wucht, auf eine andere, aber ebenso unvergessliche, die Welt verändernde Weise wie das Beim-Einschlafen-zugegen-sein, wenn die ganze Umgestümheit des Tages sich verwandelt in so ein kleines, das ganze Zimmer mit Gegenwart auskleidendes Bündel ruhig atmenden, in Form geflossenen Friedens. Entschuldige bitte, dass ich so kitschig werde. Aber puh. Das ist so, so schön!

    AntwortenLöschen
  17. Da hast du einen schönen Moment festgehalten!
    GGLG,
    Kiki

    AntwortenLöschen
  18. mamakittel, pinsel, bunte farben, zufriedenes in arbeit vertieftes füchslein. zu schön!

    AntwortenLöschen
  19. ` wir gemeinsam am arbeitstisch. ich weiß nicht, was sich besser anfühlen könnte.`
    Der schönste Satz des Tages.

    AntwortenLöschen
  20. Hochkonzentriertes stereoarbeiten! da könen wir uns noch auf viel freuen! farbieg Grüße an füchslein und Frau Mama

    AntwortenLöschen
  21. Und bald dann eine gemeinsame Ausstellung - ich galube, das fühlt sich auch gut an!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  22. Hurra, hurra, hurra... das ist zauberhaft, liebe Ulma. Mein Herz geht auf, denn ich erinnere mich an unsere Pinselanfänge. Eine Freude war (und ist) das... Auf meinen Nähtisch dürfen die Farben aber trotzdem nicht ;-). Herzlich, Marja

    AntwortenLöschen
  23. Ich hab da grade so eine Wohnzeitschrift durchgeblättert, die es auf dem Gartenmarkt als Leseexemplar gab. Darin ein paar Seiten über die aktuellen Frühjahrs-Farbtrends bei der Einrichtung. Das Füchslein hat sie eindeutig getroffen.
    Zusammen mit dem Kind zu werkeln - das mache ich auch so gern.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  24. gemeinsam den frühling einmalen! gut!!

    AntwortenLöschen
  25. ja, was gibt es schöneres als gemeinsam zu schaffen.
    in trauter zweisamkeit.
    herzensmomente - zum sammeln und aufbewahren.

    küsse
    eni

    AntwortenLöschen
  26. Ein wahres Talent, das Füchslein (nicht verwunderlich bei der ebenso talentierten Mama) und innige Zweisamkeit. Was kann schöner sein.
    Liebst Andrea

    AntwortenLöschen
  27. Der Malkasten sieht noch wunderbar manierlich und das Füchslein wunderbar konzentriert aus. Und er malt!
    Liebe herzliche passend schwungvolle Grüße von Tine

    AntwortenLöschen
  28. soso fein fotografiert!
    gemeinsames tun, ja, das ist etwas.
    ich habe computerabstinenz überwunden und freue mich so schönes zu sehen.
    grussgruss*

    AntwortenLöschen

danke für deine zeit.