23.9.14

nadelklappern



auch wenn die sonne tagsüber noch goldwärme spendet, klopft beim abendlichen durch-die-blätter-blitzen mit dem fahrrad schon eine brise herbstkühle an, schmiegt sich an wangen und hände. die armstulpenzeit beginnt sich ins jahr zu stricken, feinfaserweise. nadelklappern gegen das kältezittern.

*
wer auch will — so könnte man tun ::

... anleitung zum stricken von armstulpen ...

material ::
sockenwolle (steinbach) + drops alpaca, insgesamt ca. 40 gramm
nadelspiel (nr. 3)
.

48 maschen locker anschlagen und gleichmäßig auf dem nadelspiel verteilen. 60 runden im bündchenmuster (2 rechts, 2 links) und im anschluss 15 runden glatt rechts stricken.

weiterhin glatt rechts stricken :: die erste nadel abstricken; auf der zweiten nadel nach den ersten 2 maschen und nach weiteren 5 (also nach insgesamt 7 maschen auf dieser nadel) jeweils einen markierungsfaden einlegen. ab der nächsten runde wird hier der daumenkeil gestrickt (alle anderen nadeln einfach weiter ganz normal abstricken).
dazu vor dem ersten und nach dem zweiten markierungsfaden mittels umschlag jeweils 1 masche aufnehmen, sodass sich auf der »daumenkeilnadel« nun 14 maschen befinden. zwei runden darüberstricken, in der 3. runde wieder wie oben zunehmen, immer unmittelbar vor und nach den 5 maschen, die zwischen den beiden markierungsfäden liegen. diese zunahme in jeder 3. reihe machen, bis sich insgesamt 24 maschen auf der »daumenkeilnadel« befinden.
danach 6 runden ohne zunahme stricken.
in der folgenden runde von dieser nadel die ersten 2 maschen abstricken, die folgenden 17 maschen auf einen hilfsfaden legen, 2 maschen anschlagen und die verbleibenden 5 maschen abstricken. insgesamt sind das nun 45 maschen (3x12 + 9).


10 runden stricken, dann gehts mit dem muster los :: die erste masche der ersten nadel in kontrastfarbe abstricken, für 8 maschen wieder zur grundfarbe wechseln, die nächste masche wieder mit kontrastfarbe stricken, wieder für 8 maschen zurück zur grundfarbe usf., insgesamt 5 mal. die fäden laufen dabei einfach hinter der arbeit weiter — aber nicht zu fest ziehen! die folgende runde genau gleich stricken, aber bereits bei der letzten masche der letzten nadel zur kontrastfarbe wechseln und in der folgenden runde jeweils 3 maschen damit und entsprechend nur 6 maschen mit der grundfarbe abstricken; bei der vorletzten masche der letzten nadel wieder die kontrastfarbe verwenden und in der folgenden runde jeweils 5 maschen mit kontrastfarbe und 4 mit grundfarbe stricken. von der nächsten runde an wird nur noch in kontrastfarbe gestrickt :: 2 runden lang weiterhin glatt rechts, dann für 6 runden auf 1 rechts/1 links wechseln (dabei müssen die letzten beiden maschen der runde zusammengestrickt werden, damit sich das muster ausgeht). locker abketten.

für den daumen die 17 maschen auf drei nadeln verteilen und hinter dem daumen 1 masche auffassen. 3 runden glatt rechts in der grundfarbe stricken. zur kontrastfarbe wechseln und 1 runde glatt rechts stricken. abschließend 2 runden 1 rechts/1 links stricken und locker abketten. fäden vernähen, fertig.

frohes stricken. frohen creadienstag.

Kommentare :

  1. Oh, tatsächlich hast du genau mein Projekt gestrickt. Kannst dus mir jetzt bitte noch rübersenden? :D
    Bei mir werdens auch grau-gelbe Handschuhe werden, ich bin mir noch unsicher o geschlossen oder offen, mit Daumen oder ohne...
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich war auch bis zum schluss unentschlossen, aber für geschlossenes ist noch ein wenig zeit, dachte die optimistin in mir.

      Löschen
  2. Wie schön. Eben habe ich schon beim Rumstöbern in den kreativen Blogs gedacht, dass ich jetzt unbedingt mal das Stricken von Socken mit dem Nadelspiel lernen muss. Aber wenn ich mir dein Machwerk so ansehe, sattel ich um. Dann spar ich mir die Ferse und Spitze und außerdem sehen auch mehr Leute das Werk... LG Mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. für den nadelspielstart sicher viel frohsinnbringender, ja.

      Löschen
  3. wie schön! das grau scheint noch herbstlich und der Goldrand ebenso!
    liebe Grüsse von einer, die sich gleich ein paar dicke Socken anziehen wird…

    AntwortenLöschen
  4. Fein, dieser gold-leuchtende Rand am herbstlichen grau-Braun!

    AntwortenLöschen
  5. Traumhaft schön - ich komme bloß nicht zum Stricken - aber ich bin auf alle Fälle begeistert!
    Liebe Grüße!
    Steffi

    AntwortenLöschen
  6. und wer strickt mir die jetzt? ;)
    ich meine - ein goldrand!
    ganz ganz schön.

    AntwortenLöschen
  7. Oooh, sind die aber schön! Danke für die Anleitung, die werde ich gleich mit ganz liebreizendem Augengeklimper an meine Mama weiterleiten... Die kann sowas, ich eher nicht.
    Herzlich Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei fragen :: einfach nebenan klopfen ;)

      Löschen
  8. WOW - die sind toll geworden.
    Tolle Farbauswahl und Kombi!

    Greetings & DIY Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  9. ooh sind die schön . traurig ob der fehlenden fingerfertigkeit . ich geh dann lieber nähen ;-)
    sei lieb gegrüßt
    monika

    AntwortenLöschen
  10. wow, was für eine tolle farbkombi. grau. gold. rot. wie der herbst. so schön.

    AntwortenLöschen
  11. Ein bisschen wie fröhliche Tatzen sehen sie aus, deine Stulpen. :-)
    Für lange Winterspaziergänge stricke ich mir gerade Fäustlinge mit Klappkappe (zumindest soll es das mal werden, wenn ich mich mit dem verflixten Nadelspiel irgendwann einigen kann), damit die Finger trotzdem Kamera und Auslöser greifen können.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja, solche wirds auch noch geben.

      Löschen
  12. Wunderschön sind sie geworden. Und ja! Abends und morgens auf dem Radl mag man sie sehr, sehr gerne!

    liebe Herbstgrüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  13. Uiuiui. Wie schön! Das sieht nach einem wunderbaren Herbst-/Winterprojekt aus.
    Mir kribbelt es abends nämlich auch schon immer in den Fingern.

    AntwortenLöschen
  14. Stulpenzeit ist eine gute Zeit. Deine hier sind ziemluch hübsch!

    AntwortenLöschen
  15. Tatsächlich stricke ich mir jeden Winter Amrstulpen. Immer einfarbig - oft mit kleinem Muster. Das wird sich diesen Winter ändern. Denn die werden nun zweifarbig... so wie bei dir :)

    AntwortenLöschen
  16. So schöne Farbkombi!!!!!!!!!!!!!!! schlicht und schön. Stulpen sind genauso schöne überschaubar wie Socken. Ich fall immer indie Farbverlaufsfalle, tückisch. Zickzackgrüße kaze

    AntwortenLöschen
  17. MeineLieblingsfarben :-)
    Wunderschön geworden!!

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  18. Die sehen aber sehr edel aus...ich sehe, du bist gewappnet...für kühlere Tage... ;o)
    LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  19. Deine Stulpen sehen total klasse aus!!!
    Grau ist einfach nur edel...
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  20. Wunderbar herbstlich gülden und wärmend noch dazu!
    Oh ja ... Stricken kann ich auch, meine Sehnsucht nach Stulpen schon seit Jahren fast schon schmerzhaft ... leider keine verfügbare Zeit für so "langwieriges" Projekt ... *zähnezusammenbeiss*

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  21. Oh wie schön... Traumstulpen. Und so eine feine Anleitung, aber die hilft mir Strickbanausin nicht... Übrigens gibt es doch solche "Kombi-Stulpen-Handschuhe", bei denen man das Teil über den Fingerspitzen bei Bedarf nach hinten umklappen kann (habe ich vor Jahren mal sehr bei einer Winterfototour bei einer Mitwanderer(in?) bewundert, aber nie wieder gesehen. Die waren jedenfalls selbstgestrickt und daher bestens fürs Wärmen und bei Bedarf fürs Fingerspitzengefühl für alle Fälle geeignet. Stulpen kommen auf die Wunschliste..., wo hab ich die nur? Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja! meine mama macht solche sogar mit separat zurückklappbarem daumen stülpchen!

      Löschen
  22. wow, herzlichen Dank für die anleitung. super LG Marion

    AntwortenLöschen
  23. Wie wunderhübsch! Vielleicht sollte ich mich da mal einfuchsen, gut gebrauchen könnte ich sie beim Radfahren wohl... leider kann ich nicht besonders gut stricken und ich hab noch so viele Projekte offen, es ist verflixt. Rasenmähen steht ja zumindest nicht mehr auf der Liste ;-)
    Liebe Grüße,
    Nike

    AntwortenLöschen
  24. Die Farben und überhaupt, ein lautes hach!

    AntwortenLöschen
  25. Sind die superschön, oder was? Ich hole sofort meine Stricknadeln raus und fange an zu stricken - so Dinger muss ich auch haben! In genau der Farbkombi *schmacht*
    xoxo Johanna

    AntwortenLöschen
  26. Hach, ich mag den Sonnenrand an deinen Stulpen - der wärmt schon beim Anschauen.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ein sonnenrand, wie schön gesagt!

      Löschen
  27. Ich will, aber ich kann leider nicht. Kein Nadelklappern im Hause Pfau, dabei wären sie meine perfekten Begleiter bei der täglichen Fahrradtour. Und dann auch noch mit gelben gute-Laune-Rand - wie schön!

    Lieben Gruß,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  28. wunderwunderwunderschön! ich schicke die anleitung meiner schwägerin, die kann so etwas stricken! leider für mich aber ohne wolle, sonst muss ich immerzu kratzen...
    einen ganz lieben gruß von mano
    ...und danke für deine worte zu meiner ausstellung. ich bin beim lesen errötet.

    AntwortenLöschen
  29. Die Stulpen sind unglaublich schön. Die Farbwahl ist total meine. Die würde ich auch super gerne tragen.
    Habs fein
    Alles liebe
    Andrea

    AntwortenLöschen
  30. Ich kann leider nicht stricken... aber Nägellackieren. Verrätst Du mir woher Du diesen wunderschönen Herbstfarbenlack hast?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gerne, nämlich :: dress to kilt von essie.
      meine nagellackverkleidung :)

      Löschen
  31. Ohja, die Stricksaison hat begonnen! Ich bin dabei: endlich ein Projekt, dass meine zwei linken Hände vielleicht auch schaffen, dank der geduldigen Ausbildung bei Oma...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, genau, deine zwei linken hände, du scherzkeks. wer hat denn bitte immer die feinen selbstgestrickten sachen an? ;)

      Löschen
  32. ich hoffe auch dass ich die zeit finde. weißt ja dass es jetzt etwas an zeit mangelt, aber die deinen hier sind wirklich ganz herzerwärmend. da krieg ich just auf einen warmen Kakao draussen :D sehr schön geworden.
    liebe grüße
    deine m. die das füchschen um Verzeihung bittet...natürlich ein ER! ^----^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das füchslein kennt gar nichts anderes :)
      und betont auch immer wieder mit nachdruck, dass es ein mädchen sei, pippi langstrumpf, um genau zu sein.

      Löschen
  33. Deine Handstulpen sind wundervoll und die Farben einfach traumhaft schön.
    Lieben Gruß von Katharina

    AntwortenLöschen
  34. Was für eine tolle Farbkombi!! Da wäre ich nie im Leben drauf gekommen, möchte sie jetzt aber für irgendwas verwenden!!! Egal was, Mütze, Tasche, Socken, Stulpen. Hauptsache so!
    Eine sehr schöne Arbeit!!
    Lieben Gruß
    Gabi

    AntwortenLöschen
  35. ach ulma, hätte ich die geduld zum stricken, dann wären es diese!
    so schön sind sie. so schön!

    küsse

    AntwortenLöschen
  36. Ach. Och. Huch. Ich. Auch.
    Leider des Strickens nicht mächtig genug für diese Schönheiten.
    Toll sind sie, ganz toll!
    Lieben Gruß, Marja

    AntwortenLöschen
  37. :)

    tolle Armstulpen und sehr fein genadelt. Die Farben sind spannend und wirken klasse zusammen - elegant und interessant!

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
  38. melancholischer herbstnebel, bekränzt mit feurigem herbstlaub. wunderschön.
    dazu eine formidable anleitung. ob ichs wage?
    und dann dein feinstes oesterreichisches "damit sich das muster ausgeht"; das erwärmt mein herz, erinnert es mich doch an einen lieben österreichischen freund, den ich bei solchen sätzen sprechen höre in meinem kopf.
    liebst, martina

    AntwortenLöschen
  39. Sowohl das Muster als auch die Farbkombi gefallen mir sehr! Hab lieben Dank dafür ... wo ich doch gerade eh im Strickmodus bin

    AntwortenLöschen
  40. Ohhhh ich will auch! Anleitung ist schon gespeichert, Sockenwolle hätte ich sogar daheim (vor zwei Jahren für Socken als Weihnachtsgeschenke gekauft und nie verstrickt *hrm*)! Vielen Dank für die Anleitung!
    Liebe Herbstgrüße, Selina

    AntwortenLöschen
  41. Diese wunderwunderschöne Anleitung hat es mir total angetan! Nur schon darum MUSSTE ich sie heute einfach bei mir verlinken. Und eines Tages werde ich sie auch anstricken. MIT dem schönen Muster, an das ich mich heute einfach noch nicht ranwage...
    DANKE!
    Bora

    AntwortenLöschen

danke für deine zeit.