9.10.14

f–rohkost























kochen mag ich, backen mag ich. und richtig froh macht mich einfach nur zusammenmantschen. wenn süß dabei herauskommt, zuckerfrei obendrein (und übrigens auch noch vegan, womit wir aufs unverhohlenste wieder bei den trends wären ...), dann ist die f–rohkost perfekt. wunderbar schokoladige brownies nach dem rezept von hier, wobei ich für das topping 7 datteln und carob statt kakao verwendet habe.

bleibt nur noch die mixer-frage zu klären; der meine war heillos überfordert ...


und bevor ich mich in ein verlängertes wochenende verabschiede, lass ich euch noch ein paar andere feine dinge da.

. frohköstlichkeiten .

ein richtig nettes und zugleich sehr cooles
.
heissa, da würd sich das füchslein freuen,
könnte man darauf doch so famos holztierchen weiden lassen & ihnen blätterkollegen dazugesellen

.
im blumenlampenschein
.

oder aber auch blättern lassen und mitschauen :: hinein in ein kunstkochbuch, das
heißt, wie gut. das wird ein buchgeschenk an mich selber werden wollen
.

oder an schmetterlingstaschen das auf- und zuzippen üben & weiche eicheln hineinperlen lassen
.

in decken kuscheln sowieso; oder die
.

und musik hören natürlich auch
.
undsofort
&
so
fort
..
à bientôt

Kommentare :

  1. Zusammenmantschen...da bin ich sehr gern dabei...;o) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. <3

    wie köstlich das klingt!
    zusammenmatschen ist genau meins.
    ich werde es am wochenende mal versuchen.
    wenn die buben beim fussballspiel sind.

    küsse

    AntwortenLöschen
  3. Bei diesem Zusammenmatschen wäre mein Mixer auch überfordert. Aber lecker ist's gewiss. Das Kunstkochbuch werde ich mir mal genauer anschauen!
    Lieben Dank für den Tip. :)

    AntwortenLöschen
  4. Allein F.rohkost gefällt schon so.Rezept klingt sehr gut, aber ich befürchte, da braucht man einen extrem starken Hacker.Und wahrscheinlich hinterher eine Zahnbürste.Zeichenpult für die Kleinen ist echt wichtig finde ich. Wir hatten das Glück ein Ururaltes von Freunden nutzen zu können, was sogar verstellbar war.
    Danke für die feinen Tipps!

    AntwortenLöschen
  5. Mit Ulma ins Wochenende für alle Fälle ;-). Ein sehr (f.roh-)köstliches verlängertes wünsche ich euch! Ghislana

    AntwortenLöschen
  6. was für eine schöne entdeckung die ziege ist!!
    und die herbstkost macht schon beim aufblicken mehr als froh :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ein merci noch hinterher ;)

      Löschen
  7. ziegen mit himbeeren mag ich ganz bestimmt! hab eine schöne zeit!

    AntwortenLöschen
  8. Mmmmh. Sieht so ähnlich aus wie mein Kastanienkuchen ist aber bestimmt viel besser! Danke für die tollen Links und für einen ganz besonders ;-) Herzliche Grüße,

    Caro

    AntwortenLöschen
  9. liebste ulma,
    beim rohkost essen geht's mir so viel besser ..... oh ja oh ja
    und welche freude ist's nun weitere feine rezepte zu finden ....... :)
    merci merci ....... <3

    AntwortenLöschen
  10. unglaublich schömes licht mit grandiosem boden hast du da.
    das drauf ist sicher auch fein.
    fein :-)
    grussgruss*..freudiglinkslesend..

    AntwortenLöschen
  11. Bei all diesen leckernen Rohkost-Vegan-Dessertgerichten scheitere ich immer am Mixer. Also an einem, der Trockenfrüchte udn vor allem Datteln kann udn nicht anfängt zu qualmen. Ich spar dann mal. ;-)
    Und euch wünsche ich ein tolles langes Wochenende mit strahlendem Herbstsonnenschein!

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  12. datteln und schokolade, herz was willst du mehr!? ja, und schön isses fotografiert auf diesem lichtgestreiften boden. sehr schön.

    AntwortenLöschen
  13. Oh ja, das klingt köstlich... frohes Mantschen weiterhin...

    und liebe Grüße!
    Mond

    AntwortenLöschen
  14. Matschen mag ich und wenn es zusammen dann schmeckt, ja, umso besser!
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  15. Oh, das Gemantschte sieht verlockend aus!
    Ob´s mein Mixer auch mögen wird? Mal sehn mal sehn ...
    Und nordischroh ist überhaupt ne feine Entdeckung. Danke!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  16. nach schultag und elternabend sitz ich hier ein bissel zermanscht am pc und tanke an deinem vorzüglich gemanschten auf:) deine tipps sind fein und mit vokalen tönen im ohr träumere ich jetzt ins bett...:)
    liebst birgit

    AntwortenLöschen
  17. die mixerfrage ... stellte ich mir beim lesen des rezeptes gerade auch. ich werde es wohl versuchen müssen;)
    ein schönes langes wochenende!

    AntwortenLöschen
  18. Alles hab ich mir neugierigst angeschaut und nun träume ich von schönen Wolldecken, Eicheln sortierend, auf ein schönes Holzbänklein schauend an dem sich Fuchs und Troll die Blätter hin und her reichen und mit feinen Stimmen im Ohr. Danke dafür, aber bis auf die Eicheln bleiben es wohl erstmal Träume ... Ein gutes langes Wochenende wünsche ich!

    AntwortenLöschen
  19. Herbstlaubschokoladiges. In so schönem Licht und Grau einfach köstlich jetzt.
    Lieben Wochenendgruß. Iris

    AntwortenLöschen
  20. Das klingt seeeehr lecker. Zuckerfrei! Genial! In das Foto bin ich total verliebt!
    Habs fein
    Andrea

    AntwortenLöschen
  21. Die Fotos sind toll, aber die Wortspiele finde ich noch besser (F) Rohkost genial - toll! Gibt glatt eine Eins! Weiter so :-)

    AntwortenLöschen
  22. Ulma, liebe Ulma.
    Was für feine Links sind da versteckt und nach den Brownies gelüstet es mich jetzt sehr sehr.
    Sei geherzt von Nina, die immer wieder gern hier schaut. Bei Dir ist es heimelig, unaufdringlich und echt. Wunderbar.

    AntwortenLöschen

danke für deine zeit.