6.1.15

königsfreude





agnostisch zwar, aber festtagsgelegenheitenumarmend, kronengoldfroh sowieso & immer, haben wir uns zur königlichen zwitscherschnabelweide eine galette des rois gebacken – ins blätterteigbett gekuschelt :: 30 gramm zerlassene butter, vermengt mit 200 gramm geriebenen mandeln, etwas kokosblütenzucker, 1 ei und dem süßspeislich ulma-ubiquitär eingepriselten lieblinggewürzviergestirn zimt+vanille+kardamom+galgant.

wir wagen die ersten blinzler durch die noch winterschlafschmalen lider – langsam, schön langsam.

Kommentare :

  1. So köstlich und schön. Mir geht es gerade mit dem Aufwachen viel zu schnell...

    AntwortenLöschen
  2. ja, nur nichts überstürzen!
    liebe Grüsse (passt die Krone über die Haube?)

    AntwortenLöschen
  3. Mhhh, eine Freundin und ich waren auch gerade galette des rois kaufen. Ja, leider nur kaufen. Aber nächstes Jahr probiere ich es selber. Ein wunderbare Tradition. Die ich jetzt kennengelernt habe.

    Bleibt beim ganz langsamen blinzeln. Ich halte mich auch daran. Zu schön sind die sanften Tage der letzten Zeit. Keine Hektik, nur Ruhe. Wunderschön.

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  4. So köstlich sieht´s aus und dein Rezept lässt mich den königlichen Genuss fast schmecken - hmmmm!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Das Foto ist der Hammer..... liebste Grüße.... Birte

    AntwortenLöschen
  6. fein fein fein!

    wann ich´s wohl mal schaff feiertagsrechtzeitig zu backen?!

    nie?!

    AntwortenLöschen
  7. schön langsam. so bleibt was vom güldenen. :-)

    AntwortenLöschen
  8. ein schönes bild! für süsses bin ich nur selten zu haben., aber dieses königliche rezept klingt fantastisch. euch ein frohes neues jahr! liebe grüße, wiebke

    AntwortenLöschen
  9. es klingt lecker, sieht so aus und wenn's das winterschlafgefühl noch ein bisschen verlängert, ist es das beste, was einem passieren kann... lg ghislana

    AntwortenLöschen
  10. Genauso soll er sein - und hat heute seinen Tag in F, der galette des rois. Dann drück ich mal dem Füchslein die Daumen, dass er auf etwas Hartes beißt und die Krone tragen darf ;)

    AntwortenLöschen
  11. Bei uns ist es keine Galette, sondern die Hefekuchenvariante, aber vielleicht probiere ich die französische Fraktion nächstes Jahr dann mal aus. Und, wer darf bei euch der Bestimmer sein?

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  12. Ein Träumchen. Das alles!

    Allerliebstes HALLO in 2015,
    Steph

    AntwortenLöschen
  13. nomm! die perfekte eingebung für die verbliebenen mandeln meiner weihnachtsbäckerei. zimtsterne kann hier keiner mehr sehen. ich veganisiere das zum wochenende mal. danke für die inspiration.
    liebe grüße,
    jule*

    AntwortenLöschen
  14. Oha. Wie gern, wie gern. Aber dennoch von Herzen gegönnt.
    Sei gedrückt von Nina

    AntwortenLöschen
  15. für diese köstlichkeit hätte ich den winterschlaf auch unterbrochen!

    AntwortenLöschen
  16. hier auch, leise blinzler.
    noch ist sovieles zuviel.

    schön von dir zu lesen, liebe ulma.
    so so schön!

    AntwortenLöschen
  17. Ein Krönchen wie das vom Kleinen König aus dem Sandmännchen und eine "würzige" galette des rois, beides verdient ein kurzes Aufwachen. Herzlichst.
    Claudine

    AntwortenLöschen
  18. Mhhh, ich backe zwar weniger königlich, aber mhhh...
    Hallo zurück. Schön zu lesen, dass es auch anderswo langsam geht, das Aufwachen und Autauchen. Gut ist es so.
    Herzlichst neu!

    AntwortenLöschen
  19. Bei Euch ist der Winterschlaf etwas länger, hier trudelt schon der Alltag, schneller Augen reiben mußte sein. Ein feines neues Jahr wünsche ich.Passend zum Kalender hatten wir schon Granatapfel.Wir essen uns mit Ulma durchs Jahr! Lieben Gruß kaze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn die ernte stimmt, sollte sich das ausgehen :)

      Löschen
  20. huchhoppla...bildungslücke :) Dr. Goo*le hat geholfen. Dank Dir für den Denkanstoß.
    Wer durfte das Krönchen tragen?
    Ein Feiertag, der bis auf die Sänger (3,45 min Gesang, dafür Süßkram und Geld raus rücken) keine Rituale an sich hier hatte. ...nächstes Jahr dann also mit Köstlichkeit.
    "Le roi boit" ...prost von Sandra

    AntwortenLöschen
  21. Perfektes Januarsüß, Kronengoldrund und einbackener Glücksbringer - für Euch... LG Iris

    AntwortenLöschen
  22. Die Galette steht schon so lange auf der Backliste ... jetzt hab ich es schon wieder verpasst.

    AntwortenLöschen
  23. oh und der schaut so fein aus! Den merk ich mir für nächstes Jahr! Die Krone ist auch so hübsch!
    Lieber Gruss Nica

    AntwortenLöschen

danke für deine zeit.