20.1.15

zwitscherfamilie




zum füchsleinkronenfest wurden zwei wünsche geäußert von meinem geburtstagskind :: ein gugelhupf mit rosinen und blumen. ja, wirklich, blumen. als überraschungsgeschenke gabs nebst uneinholbarem highlight in form eines vom opa aus einem schuhkarton gebastelten »brennenden hauses« (s. foto unterhalb) für den kleinen feuerwehrmann ein buch, ein puzzle und vögel. mit buntstiften kolorierte matroschka-rohlinge. zum spielen gedacht, nicht sehr profund allerdings mitüberlegt die realitätskonkretheit :: mit trockenfrüchteklebrigen händen köpfen und einbauchen und wieder bedeckeln und mit karacho quer durchs wohnzimmer fliegen lassen ... zur federkleidschadensbegrenzung daher nachträglich firnisbenebelt. mauser erfolgreich abgewehrt. bleibt nur zu hoffen, dass sie sich nicht in die flammen verirren ...


verlinkt mit :: creadienstag

Kommentare :

  1. deine schönen vögel in ehren... aber das brennende haus ist einfach wunderbar!

    AntwortenLöschen
  2. wundervoll! unsagbar viel Arbeit und so großartig!
    Herzliche Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  3. wunderschoen. wo hast du denn die rohlinge her? lg maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab sie via ebay gekauft. danke :)

      Löschen
  4. Na, das sind ja mal originelle Geschenke. Besonders die bemalten Matroschkarohlinge sind großartig. Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  5. wohlbedacht und logisch. vögel müssen flattern dürfen! liebst alex

    AntwortenLöschen
  6. du siehst mich leider nicht - breit grinsend sitze ich hier. wie sehr gefallen mir die beiden wünsche und wie sehr die beiden geschenke! und ja, so geht's mir heute noch manchmal - der aktionismus der wirbelwinde ist nicht zu vergessen ;)
    liebst
    dania

    AntwortenLöschen
  7. so gut!
    liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
  8. Was für charaktervolle Tierchen!
    Mein "Feuer" war immer zusammengeknülltes rotes Käsecellophanpapier in den Puppehausfenstern...
    Herzlich
    Karin

    AntwortenLöschen
  9. Deine Vögel sind ein Kunstwerk.
    Und das brennende Haus lässt mich lachend an Deine 'Rauchopfer-Rolle' denken.
    Ja, so ein Haus könnten wir hier auch brauchen.
    Tatü-tata-tatü-tata...

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ulma,
    das sind aber Herz allerliebste Geburtstagsgeschenke! Einfach wundervoll!!
    Und die Idee mit den matroschka-rohlinge ist ja super.
    Lieben Gruß von Katharina

    AntwortenLöschen
  11. Die Matrjoschakavögel sind herrlich!!!!!!!!!!!!!Unbedingt Schutzschichten anbringen, die halten.Oft glänzt das ja, was ich nicht so mag, aber es überdauert auch Flugspiele.
    Einen Kuß für den Blumenwunsch! Frohes Löschen und viel tatü gibt es jetzt im Haus. VG karen
    ich habe vor Jahren einen nackten Nußssknacker gesucht zum Selbstbemalen, aber erfolglos. da hätte man nur selbst drechselen können.

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschön! (vielleicht sollte ich meine Rohlinge doch noch einmal bemalen ...) Und die Idee mit dem brennenden Haus würde auch meinem kleinen Feuerwehrmann gut gefallen. Liebe Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  13. Solcherart Vögel sollten schlau genug sein, sich nicht ins Flammenmeer zu stürzen, sondern sich ineinanderhüllend zu schützen.
    So schön!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. feine idee mit den vögeln auf den matrioschkas! aber ich gebe zu, mich begeistert auch sehr das haus. toller opa!!! :)
    herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschöne Vögel! Vielleicht können die Vögel auch den Phönix wenn sie mal ins brennende Haus geraten?
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  16. so schöne russische damen hab ich ja noch nie gesehen! und das haus braucht wirklich einen guten feuerwehrmann!

    AntwortenLöschen
  17. Nein, wie putzig.. sowohl als auch!!
    Wasser marsch!!
    Liebe Grüße und alles Gute nachträglich.. dem süßen Füchslein!
    Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  18. Wunderschön, die Vögel, und sicher bestens geeignet um Rosinen zu verstecken! Und das brennende Haus würde meinen 3jährigen hier in flammende Entzückung versetzen! Ich kann gar nicht sagen, wie oft am Tag es hier bei uns brennt!
    ♥lich, Carmen

    AntwortenLöschen
  19. Ein brennedes Haus, was ein wahnsinnig cooles Geschenk! Und die Vogel-Matrioskas sind einfach zauberhaft!
    GLG Johanna

    AntwortenLöschen
  20. Die Vogelmatroschkas - so buntgefiedert-wunder-voll!
    <3
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  21. Die Matroschkas hätte ich fast nicht erkannt, schön, bunt und bestimmt handschmeichelnd! Was die wohl so vom Dach zwitschern?
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  22. Was für absolut famose Geburtstagsgeschenke! Toll ist die Vogelfamilie und das brennende Haus erinnert mich an die Pappmachée-Tunnel, die ich für die Holzeisenbahn gebaut habe...

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  23. Die selbstgemachten Vögel sind ja eine tolle Idee - und sie sind so hübsch geworden! Hoffe, ihr habt einen tollen Geburtstag erlebt!
    Viele Grüße, Julika

    AntwortenLöschen
  24. schöööne, tolle federtiere! sehr prächtig sind sie geworden! :)

    AntwortenLöschen
  25. ver-rückte welt im füchsleinhaus - was für schöne geschenke... die matrjoschka-vögel sind allerliebst und das brennende haus wird hoffentlich noch lange, lange als modell eines solchen ausreichen ;-). eine matrjoschka hatte ich als kind, aber wohl zerliebt, denn irgendwann gab's sie nur noch in halben teilen und schließlich... lieben gruß ghislana

    AntwortenLöschen
  26. Was für ein Opa!! Herrlich das Haus!
    Und die Matroschka-Rohlinge warten bei mir schon seit Monaten auf ihre Bemalung. Werden es wohl auch noch länger tun fürchte ich ;-)
    Ganz liebe grüße von Barbara

    AntwortenLöschen
  27. Sind das tolle Geschenke.
    Der kleine Mann hat auch bald Geburtstag... das flammende Haus wär auch was für ihn!
    Lieben Gruß
    Monika

    AntwortenLöschen
  28. VogelMatroschkas!!!! Sind die schön!

    AntwortenLöschen

danke für deine zeit.