21.4.15

blattgeburten




blattkinder strecken ihre grünspitzen in die frühlingsluft, wohin der augapfel auch fällt, nah am stamm umso mehr. die nähmaschine dreht elipsen auf lodenresten und wirft ihrem eigenen blattwerk fußküsse zu. zum bezirzen des halsen oder handgelenkschmeicheln. oder sonnenräkeln an der wand.


habts sonnig und gut
immer mit mut
(und ev. mit hut)
linked with :: creadienstag

Kommentare :

  1. Sehr praktisch auch, weil sie kein Wasser brauchen ;) Schönen Frühlingstag euch!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, die sind hübsch! Und die darfst du selbst behalten und musst sie nicht augenblicklich dem Füchslein überlassen, weil ein Spielhaus dringend eine Hecke braucht?
    So wäre es jedenfalls bei uns... ; )
    Herzlich
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Schön und fein. Ich mag auch die zurückhaltend Farbgebung.
    Lieben Gruß. :)

    AntwortenLöschen
  4. so so so so so schön... ich mach mich gleich mal an die Arbeit!! herzliche Grüße Denise

    AntwortenLöschen
  5. Mut, wichtig wie Sonne und Blattgrün.
    Warme Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Dieses Wort ... absolut faszinierend! "Blattgeburten"! Ich bin verliebt!

    Sonnigst gegrüßt,
    Steph

    AntwortenLöschen
  7. ein schönes schattenspiel für die wand!

    AntwortenLöschen
  8. Hinreißend zartblättrig!
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  9. so wunderhübsch :-) !

    AntwortenLöschen
  10. schön dass du gebierst.

    AntwortenLöschen
  11. Geniale Blattgeburten.
    Ich wünsche euch alles liebe
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Vielfach geschlungene Blattgeburten, die sich um ein Handgelenk winden... die Vorstellung mag ich. Sehr.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  13. Einfach nur schön.
    Hab´s auch sonnig. Und gut.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  14. Wie schön gesagt, Blattgeburten, und so ganz in ihrer Zeit...
    ...liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Was für eine geniale Idee....
    Da sind wir beide heute wohl auf der natürlichen Linie ;-)
    lg
    Smilla

    AntwortenLöschen
  16. Oh, mir fallen gar viele Verwendungen dafür ein! aber allein das Schattenspiel ist schon bezaubernd.rankende Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
  17. Blattgeburten, Blattkinder: Deine Worte finde ich ja schon grandios (werde sie mal aufsagen, wenn ich das frische Blattgrün bewundere). Was Deine Nähmaschine zur Welt gebracht hat, gefällt mir auch sehr gut - Kuschelblätter!
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  18. So feine Blätter - so schöne Schattenspiele!
    Frühlingsgruß von Lena

    AntwortenLöschen
  19. Wie schön du immer schreibst liebe Ulma! Ich bin begeistert! Als Kette oder Armband eine geniale Idee. Am Knöchel könnte ich mir deine Blattgeburten auch gut vorstellen, vor allem jetzt wo es wieder warm wird :-)
    Herzliche Grüsse an dich.
    Nica

    AntwortenLöschen
  20. Willkommen im Grünen, ihr jungen Blätter! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  21. Aussergewöhnlich schönes Blattgespinst, das Du aus dem tollen Stoff Loden gezaubert hast.
    Gruß
    Claudine

    AntwortenLöschen
  22. oh ist das schön! das wär auch was zum haarebändigen!
    grün grün grün...willkommen ihr blätter, ihr luftig leichten kinder!

    AntwortenLöschen
  23. oh, sehr schön. auch das wort :)
    herzliche grüße
    anni

    AntwortenLöschen
  24. so simpel und sooo schön !

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  25. wie schön sie sind, die blattgeburten.
    ich wünsch dir sonnenmut, meine liebe.
    und noch so vieles mehr.
    in gedanken, ganz oft bei dir.
    ich werde dir in bälde schreiben, sobald mir das leben ein wenig luft lässt.
    bis dahin - herzengrüße & küsse

    AntwortenLöschen
  26. zartblättrig, wie schön!

    AntwortenLöschen
  27. Wortfabulöse Spielereien machen froh, liebe Ulma!

    AntwortenLöschen
  28. Das sieht wunderbar aus!

    AntwortenLöschen

danke für deine zeit.