9.7.15

just another tee



nach dem schneidernmeister-freebook. kurz und bündig und ruckzuck umzusetzen. (fast wie meine überaus elaborierte frisur.)* eine perfekte basis, die abänderungen gelassen hinnimmt. bei mir :: etwas gekürzt, ausschnitt verkleinert, seitlich und im rückenteil-bruch einiges an weite weggenommen.

der stoff ist ein altes leintuch, die bündchen habe ich nur mit der overlock geendelt. ich mag dieses stichmuster, in vier farben ganz besonders. wobei die vierfarbigkeit der zickenden maschine verdankt ist, die so lange schlaufen warf, bis ich mich irgendwann zur polychromen garnfädelung durchgerungen habe, um dem fehler auf die schliche zu kommen. erfolglos zwar, aber die mysteriöse schlaufenwerferei fiel – nicht minder mysteriös – von ihrem kürzeren ast. sicher- und bequemlichkeitshalber tanzen die spulen fortan in blau, gelb, rot und grün. mal sehen, welcher stoff als nächster ver-tee-t wird.

*) meine lieblingsgeschichte dazu :: ein dialog mit einer schülerin :: »frau professor (jaja, so ist das in österreich), haben sie eigentlich immer irgendeine frisur?« – »wie meinst du das?« – »na, eben IRGENDeine.«


verlinkt mit :: RUMS


p.s.: ich habe gehadert, ob ich diesen beitrag heute veröffentlichen soll. und entschieden :: es bleibt nur weitermachen. diese familie ist so ein wunder. traurig glücklichsein – das werden sie schaffen. licht & liebe für sie!

Kommentare :

  1. Ich mag diesen Schnitt sehr ... deine Version ist schlicht, edel und schön! Wäre schade gewesen, wenn du es nicht gezeigt hättest :-)
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  2. fein gedacht und (weiter-) gemacht.
    trotz allem.

    AntwortenLöschen
  3. Très chic Mademoiselle!

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich! Liebe Grüße Danie

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine wunderschöne Frau! Und das Shirt ist auch nicht übel ;-)

    und das p.s.: ja, weitermachen muss man irgendwie, ich halte gefühlt jede halbe stunde inne und denke an sie ... ach 2015, ich würde dich so gerne in mein herz schließen, aber du machst es einem so so verdammt schwer!

    AntwortenLöschen
  6. Das Shirt ist toll und steht dir unglaublich gut.
    Liebst Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Äußerst kleidsam, Frau Professor! Und passend dazu die irgendeine-irgendwie Frisur! Sehr fein!
    Ja und auch hier, immer wieder innehalten und gutegedankenschicken.
    ♥lich, Carmen

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön! Auch die Frisur, die durchaus eine ist.
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  9. Dein Shirt ist ganz, ganz toll! Und liebe Ulma, für mich gibt es fast nichts schlimmeres (das Äußere betreffend) als eine richtige Frisur;-)

    Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Außer (weiter)leben gibts ja nix. Ich denke auch viel an sie und kann es nicht fassen. Trotzdem bin ich froh über Deinen Post. Stille ist manchmal wohltuend, aber sie kann auch so beklemmend sein.

    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
  11. Herrlich. Mit jeder-irgend-einerFrisur.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  12. ganz hübsch - du und dein shirt!

    AntwortenLöschen
  13. Meine sagen nicht Frau Professor sondern Eva oder Frau Lera oder so. Aber zur Frisur gibts auch immer Kommentare. Letztens guckte mich ein Erstklässler gleich beim Reinkommen in der Früh ganz genau an. Er ist sogar um mich rumgegangen!!! um dann theatralisch zu seufzen: "Heute hast du aber.... lustiges Haar."

    Ich schicke ein wenig Kraft!

    AntwortenLöschen
  14. polychrom schön und berührend traurig. lg, nikki

    AntwortenLöschen
  15. frau professor (warum dann nicht weiblich, mhhhhhh??)- die frise.... ich lach mich schlapp!!! hübsches shirt! und die gedanken- kommentiere ich nicht. da erscheint mir jede reaktion zu klein.
    S.*

    AntwortenLöschen
  16. Ich habe gerade viel geweint und kann noch gar nicht so richtig aufhören. Das Leben kann so gemein und fies sein ... genießen wir die kleinen perfekten und unperfekten Momente, auf dass sie ewig wären.

    Darf ich sagen, Du solltest öfter für Dich nähen und es hier zeigen? Es ist so so schön anzusehen!

    Sei lieb umarmt.

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Ulma,
    nun merke ich, ich war viel zu lange offline.
    Wieso habe ich das nicht gesehen...!?
    Wunderschön!
    Sei lieb gegrüßt - wenn du Interesse an der Langarm Version in der passenden Größe hast, melde dich bitte!
    Monika

    AntwortenLöschen

danke für deine zeit.