29.9.15

kaum zu erwischen ...




... das füchslein im neuen pippileiberl. offenbar saust es sich damit noch schneller. genäht ist es aus zwei extra zu diesem zweck vom kleidertausch mitgenommenen damen-shirts, wieder einmal nach dem fabelhaften regenbogenbody-schnittmuster von schnabelina.

weitere werden folgen, weil das kindergartenkind 1. in die höhe geschossen ist und mit einem mal dringender nachschubbedarf besteht und 2. seine aufmerksamkeit beim essen allzu gern anderswohin lenkt als aufs zielsichere zusammenführen von löffel respektive gabel und mund, wodurch der kleiderschrank sich in demselben tempo leert wie die waschmaschine sich füllt. denn kindergartenkinder brauchen, wie mir mit emphase erklärt wird, kein lätzchen mehr. stimmt. theoretisch. (die bilder erzählen anderes ...)
gut. ich mach mich ans einfangen – vermutlich ist der kleine herr schon creadienstagsfreudig abgedüst zu den mamabenähten kindern bei my kid wears und made 4 BOYS.


Kommentare :

  1. Aus diesem Grund bin ich auch die letzte beim Kleidertausch. Also, Pippi ist noch nicht eingezogen, aber andere Kuschelware eben... aber auch gerne schneller weggehuscht als die Linse... ach, äh... zwei Kinder = keine Hand frei für den Auslöser...
    Ich haaab ein Haaaus, ein Äffchen und ein Pfeerd, yeah!

    AntwortenLöschen
  2. So ein Powershirt wird hier auch dringend gebraucht!

    AntwortenLöschen
  3. Wenn ich die beiden so sehe, dein vergnügtes Füchslein und sein hübsches Shirt, kriege ich augenblicklich gute Laune!
    Herzlich
    Karin

    AntwortenLöschen
  4. so schnell sind die Kinder - und immer gerne weg .. .heul :) aber das Shirt ist schlicht fantastisch . so herrlich upcycled! ich bin ganz aus dem Häuschen. in meinen Schrank liegt auch noch unbenutzte Ware zum Weiterleiten an die Kinder... :) Dank dir für die Inspiration und herzlich Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  5. Sehr dynamische Fotos!
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  6. »Ich bin ja schon groß, ich brauch kein Lätzchen mehr, aber J., der ist ja noch klein und noch ein Baby, der kann das ja noch nicht ... « Achja, das kommt mir so bekannt vor! Aber das Shirt ist auch unstillsitzend super! Ich geh dann mal Wäsche aufhängen ... (Haus)Frau Wien

    AntwortenLöschen
  7. Hopsefüchslein! Sehr hübsch beblaut und eingeringelt.

    Ich habe den Fehler gemacht, ein Kleiner-Drache-Kokosnuss-Kostüm zu nähen, das sich offenbar ganz wunderbar trägt, morgens begrüßt uns momentan nämlich oft ein kleiner Feuerspeier inklusive Krallenpuschen. Jetzt sind auch ein Tigger-Kostüm bestellt (geht ja noch) und ein, pass auf: "U-Bootfahrender Superheld mit einem Lichtschwert, der fliegen kann und gelb leuchtet."
    Ich kann also beim Benähen von gern benähtwerdenden, emphatischen Sausekindern nur zu größter Vorsicht raten.

    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
  8. Hihi...ein wirbelndes Fuchslein...so ist das wenn man Pipi-Shirt trägt. Alles richtig und wiederum Ulma-fein. Ein fein goldener Herbsttag!
    Frau Sepia

    AntwortenLöschen
  9. Der schnelle Fuchs mit tollem Hemd :-) klar braucht der keine Lätzchen mehr! Bei uns werden aber so richtige Oma-Servierten gern genommen. Aber die gibt's eben nur bei Oma ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Das quirlige Füchslein im wundervollen Pippishirt!
    Sei lieb gegrüßt.
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Also bitte, wer braucht denn schon ein Lätzchen! Und erst recht nicht bei Suppe! :-)
    Tolles, fröhliches T-Shirt!
    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  12. Och so ein schönes shirt! Das Füchsen ist schlau, klar, dass es keinen Latz möchte, wenn es eine mama hat die immer so tolle Sachen näht! Da hätte ich auch auf den Latz verzichtet. :-)
    Herzliche Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
  13. Geringelte Shirts machen die Welt besser - und mit deinem Füchslein drinne sowieso... liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  14. Jaja, die sich verirrenden Löffel.
    Mein Trick ist ja folgender: Das Bäuchlein bunt und die Ärmel einfärbig.

    AntwortenLöschen
  15. Jaja, das Lied mit der Waschmaschine ist wohl leider ein endloses. Davon kann ich singen. Das fesche Leiberl wird wohl viele viele Runden drehen!
    ♥lich, Carmen

    AntwortenLöschen
  16. Lustig das Kerlchen, lustig das T-Shirt - und lustig der gestreifte Punkt da vorne unten! Gefallen mir gut, alle miteinander.

    Liebe Grüße! Mond

    AntwortenLöschen
  17. Haha, da kommen bei mir 30jährige Bilder aus der Versenkung... - vollgekleckerte Shirts, verschnupfte Pulloverärmel und - vor allen Dingen - regenpfützenschlammige Hosenknie, gern auch durchgescheuert... Da habe ich gelernt Flicken aufzunähen... Dein Kindergartenkind sieht süß aus und zufrieden mit dem Kindergartenleben ;-), eine neue Welt... Herzliche Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  18. ein richtiger kleiner sausebub! so muss es sein. mit löchern flecken, flicken und streifen. wunderbar! liebe grüße, éva

    AntwortenLöschen
  19. Frech, wild und wunderbar … ein Pippi-Shirt wie gemacht für's Füchslein. Ich gehe dann mal die Waschmaschine füllen.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  20. ein herrlicher text zum t-shirt!!

    AntwortenLöschen

danke für deine zeit.