20.11.15

dattelpralinen



in manchen dingen bin ich strikt. in manchen nur halb. pralinenmäßig beispielsweise. eigentlich bin ich so gar nicht der pralinentyp. insofern :: mäßiges interesse an essbarem, das sich so nennt. insbesondere am selbermachen. diametral dazu mein verhältnis zu datteln. und dann die beiden so vereint in einem wort ... wider alle linguistische logik kugelte sich die dattel gefühlsmäßig in den determinatum-rang (you know). also doch. was für ein glück. so famos!

180 gramm medjool-datteln und 50 gramm cashewkerne (oder nüsse) zerkleinern. mit 2 esslöffeln hafermark, einer prise salz, nach belieben galgant, kardamom, ingwerpulver und zimt und etwas wasser vermengen und mit einem pürierstab in eine grobe paste verwandeln. kugerl formen und in haferflocken wälzen. in konfektpapierförmchen betten und im kühlen weichheit weichen lassen. der striktheit quasi.

nervennahrung im übrigen, in mehrfacher hinsicht. unaufwendig zum einen. und zum anderen :: b-vitamine, kalium, magnesium. (calcium und zink noch als draufgabe. gesund also sozusagen – verputzte man nicht alle auf einen haufen ...)


Kommentare :

  1. Mit Rosenwasser auch ein Gedicht.
    Liebste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  2. Etwas ähnliches habe ich heute in einem Laden gesehen, zu erschütternden Preisen. Danke also für das Rezept, das meiste hab ich da, bis auf Hafermark, davon hab ich noch nie gehört. Muss ich gleich mal nachgucken.
    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  3. Das wäre doch genau das Richtige, um gegen den heutigen Dauerregen anzutrotzen...
    Ich bin dann mal in der Küche.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Wow, na das ist aber eine leckere Variante! Ich hätte heute früh hier rein schauen sollen, denn grad heute hab ich mir Schokoladenpralinen gemacht! Das erste mal! Ich mag sie. Aber deine Variante sieht so lecker aus, dass ich jetzt grad noch einen Pralinen-mach-Abend a la Ulma einlegen könnte :-)
    Herzliche Grüsse an dich.
    Nica

    AntwortenLöschen
  5. Oh, wie köstlich, so gesund nasche ich doppelt so gern!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, liebe Ulma!
    Herzliche Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen

danke für deine zeit.