10.12.15

il grande favorito




fertig ist er. einer, der seinen namen verdient. zu befürchten steht, dass das auch die motten so sehen. deswegen trage ich ihn sicherheitshalber durchgehend. unruhe mögen die ja nicht so. und ich tüftle an einer speziellen mottenklatsche. mit eingebauter fusselentfernerfunktion. nach ein paar tragetagen haben sich nämlich die ersten schon gebildet. die wolle ansonsten famos, beeindruckend temperaturregulierend, kuschelweich und durch und durch unjuckend; ärmelloses shirt darunter funktioniert tadellos.

strickmuster :: il grande favorito
wolle :: drops alpaca & drops alpaca silk brushed*
nadelstärke :: 6 und 7

* zweifädig gestrickt; verbrauch für die zweitkleinste größe (die kleinste hätte locker gereicht, er schlabbert schon ziemlich) :: etwas mehr als 4 knäuel von der alpaca und etwas mehr als 5 knäuel von der alpaca silk brushed.

RUMS-premiere für mich. passend auch. wenn diese gefräßigen viecher glauben, sie dürfen daran jausnen, dann rummst es wirklich.

p.s. :: wer noch ein zahnöl-zahnbürsten-paar gewinnen möchte – ich lose am wochenende aus.


Kommentare :

  1. Schön geworden und tragend umschwirren die Motten eher das Licht,als die Wolle.Die Jünsgte hier hat auch ein Üroblem mit dem jucken der Wolle, da muss man ganz schön suchen, aber verstrickt fühlt es sich oft anders, als im Knaul.
    Novembergrauewollene Grüße, karen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!
    Der Pulli ist richtig toll geworden. Schlicht und elegant und sieht richtig kuschlig aus. Ich mag sie Modelle von I.Kraemer sehr gern und sitze grade am Emerald und hoffe das ich bald fertig werde und er passt;-)
    Liebe Grüße Lysann

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ulma, der Pulli sieht super aus und steht dir perfekt. Den Motten würde ich was husten! Aufbewahrung in einer Leinentasche hilft ... und zur Sicherheit ein Zettel dran: "Motten go home!":)))
    Lieben Gruß
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach, mögen die kein leinen?

      Löschen
  4. kann mir schon vorstellen, dass der gut schmeckt...
    x Stefanie

    AntwortenLöschen
  5. Schön, schön, schön, schön schön!!!
    Ich muss mich beeilen beim Jackenstricken.... ;-)
    Liebe Grüße!
    Steffi

    AntwortenLöschen
  6. gratulation zum großen werk!

    und wenn du das mit den motten und pilling ausgetüftelt hast - gib bescheid!

    besten gruß!

    AntwortenLöschen
  7. Rums, haha, das mach ich jetzt mit den fiesen Biestern. Und Alpakka Silk... das wird ja immer besser hier! Gerade bevor ich hier rein geschaut hab, hab ich recherchiert wie man die Biester loswird, wenn sie mal da sind :o(
    Und dem Mädchen hab ich lustige Punkte auf der Loch-, äh, Wollhose versprochen.
    Der Pulli sieht super aus und richtig Du! Es gibt doch Fusselentferner und nach intensivstem Tragen hört das doch auch wieder auf, oder?
    Gruß mit 13 Kühen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich arbeite daran und bin bester dinge :)

      Löschen
  8. So etwas Feines würde ich auch gern tragen, nur mit dem Stricken hapert es. Viel zu lang ists her, ich sollte meine Mutter beauftragen ...
    Schöne Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schön ist er geworden. Wow! Und wenn du diese Mottenklatsche dann hast, möchte ich gerne eine Anleitung ;-)
    Herzlichst Nica

    AntwortenLöschen
  10. Ein schöner Pulli! Den möchte ich auch, genau so!

    Liebe Grüße,
    Mond

    AntwortenLöschen
  11. Sieht richtig fein aus, kuschelig und warm. Gegen Mottiges habe ich im Sommer den Lavendel geerntet. Jetzt müsste ich nur noch endlich zum Lavendelsäcklein nähen und füllen kommen. Hhm. Nähen gleich. Füllen heute abend, macht so wunderschön müde der Lavendel.
    Nur gegen das Pilling scheint noch kein Kräutlein gewachsen zu sein.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Oh, ein Alpaca-Pulli. Da bekomme ich Lust, auch mal wieder die Nadeln herauszukramen. Jetzt so vor dem Kamin wäre ein Strickwerk genau das Richtige. Die Motten scheinen Respekt vor der Klatsche-schwingenden U. zu haben.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  13. ach ist der schön! und Wolle - so ein tolles Material gut für uns und den Planeten :) grüßlein aus Südost

    AntwortenLöschen
  14. toll! bis auf die überaus gut getroffenen Motten! ;-)
    liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  15. Sehr schön lässig - ich hoffe, den Motten vergeht der Appetit:)
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  16. ich dachte neulich ja schon, du zeichnest uns 12 monatsmotivmotten. und habe mich kurz geschüttelt. so innerlich. motten, da hatte ich leider schon mal kontakt mit. und gern nie wieder. ich wünsche deinem pulli alles gute, ein langes elastisches unschlabberleben. – beides steht auf meinem plan. drops und stricken. derweil warte ich auf das schoppelwolleweihnachtsknäul für mich. lace.

    die tabea grüßt

    AntwortenLöschen
  17. Wunderbar! Und gib Bescheid, wenn du diese Mottenklatsche erfunden hast!
    P.s. Alpaka weitet sich immer - springt nicht so elastisch zurück wie Schafwolle. Auch so eine neue Erfahrung von mir. Aber in große Pullis kann man sich viel besser einkuscheln, wenn's dann doch mal kalt werden wollte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, das heißt, er wird womöglich NOCH weiter? naja. reframen :: einkuscheln hat fürwahr sein gutes.

      Löschen

danke für deine zeit.