2.3.16

auf meinem rücken wächst ein garten



»Auf meinem Rücken wächst ein Garten« von birgit unterholzner (text) und leonora leitl (illustration) ist – so steht es in der widmung – ein buch »für alle Enkel und deren Großväter«. wie gut, dass wir letzlich alle enkelkinder sind. so ist es ein buch für jede_n von uns. um das meschenwesen-tlichste geht es darin schließlich auch, um die menschlichkeit. um zuneigung. um liebe. um die innige verbundenheit zwischen einem kind und seinem opa. ein buch über die freude aneinander, über das für-einander-da-sein; und über fürsorglichkeit auch. denn dieser opa ist dement, »ein bisschen aus dem Takt«, wie es im buch heißt.



wie assoziativ aneinandergereihte kleinen szenen, die exemplarisch manifestationsweisen der krankheit ins licht rücken, nehmen formal das perforierte verstehen der welt auf und entwerfen ein feinnerviges bild vom kosmos, in dem sich der opa bewegt. ganz leise schleicht sich da beim großen, beim erwachsenen leser-enkel unweigerlich ein gefühl der beunruhigung, der bedrücktheit, der traurigkeit ein. der kleine leser-enkel erahnt sie vielleicht auch, aber für ihn bestimmen heiterkeit und beschwingtheit wohl den grundton der erzählung. das liegt zum einen gewiss an den fröhlichen doppelseitigen illustrationen, die ihrerseits durch die eingesetzte mischtechnik und den teilweise recht unterschiedlichen charakter der einzelnen blätter so vielgestaltig sind wie das verhalten des opas selbst.



zum anderen nimmt die gewählte perspektive, von der aus erzählt wird, der demenz-thematik die schwere. es ist nämlich fido, das kind, durch dessen egalitären, wertfreien blick wir den opa sehen. zwei menschen, die nicht nur auf derselben wellenlänge, sondern gewissermaßen auch auf einer ähnlichen wahrnehmungsebene, auf einer vergleichbaren weltverstehenshöhe sind. dass fidos weltwissen wächst und wächst, während der opa immer orientierungsloser wird, lässt sich zwischen den zeilen herauslesen. die wundervolle verbindung zwischen den beiden bleibt davon aber unversehrt. es sind bloß die rollen, die aufgaben, die sich ändern. »Es ist was es ist | sagt die Liebe«, wie es bei erich fried so liebe-voll heißt.

und wir, wir lieben das buch. weil es ist, wie es ist. und so viel ist dabei. berührend, schön, ernst, lustig, herzlich, leise, lebensbejahend, voller poesie. wärmste leseempfehlung.





ich danke dem picus-verlag fürs freundliche zurverüfungstellen eines rezensionsexemplars.

Kommentare :

  1. Was für eine schöne Buchempfehlung, liebe Ulma - danke dafür. Ja, Kinder sind da so viel unbefangener, und das ist so gut. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Das scheint ein sehr berührendes Buch zu sein!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht nicht nur gut aus, sondern fühlt sich auch so an nach deiner Vorstellung.Wichtig und schön.Ich meld mich! VG K.

    AntwortenLöschen
  4. So eine schönes Buch! Und du beschreibst es so gut, dass ich mir das jetzt sofort bestellen muss. Danke dir liebe Ulma für die immer schönen Buchempfehlungen.
    Lieber Gruss Nica

    AntwortenLöschen
  5. Oh, das Buch schaut toll aus! Ich liebe solche Bücher, kann sie aber meistens gar nicht vorlesen, weil ich so berührt bin. Beim "Baum der Erinnerung" haben ich J sogar angesteckt und uns kamen beiden die Tränen. Hachtz. Aber wahrlich gute Bücher, denen das gelingt. Kennst du "Mama, sag wo komm ich her?" ... auch so ein Exemplar :)

    Liebe Grüße, Selina

    PS: Die deine Topfentorte kühlt gerade, wie lange dauert denn das? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein, das kenne ich noch nicht – danke für den tipp!
      ha, und topfentorte, wie fein. ich würde meinen, so zwei bis drei stunden.

      Löschen
    2. Ui, dann werde ich sie wohl erst zum Frühstück verkosten .. wobei so ein Mitternachtssnack, auch nicht schlecht! Ich werde berichten!

      Löschen
    3. wenn schon torte, dann gleich um mitternacht :)

      Löschen
    4. wenn schon torte, dann gleich um mitternacht :)

      Löschen
  6. ein buch, das offensichtlich berührt. der titel ist notiert.
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen

danke für deine zeit.