4.3.16

pudelwohl



stefan rohrmoser, 2015


pudelnackt finde ich, was mich betrifft, gerade nicht so verlockend
– famos die dame oder? (erkennt ihr die kunsthistorische referenz?)
von meinem lieblingsschnitzer. das lama ist auch von ihm. –


fürs pudelwohlsein lieber
(und meine empfehlung auch für sie da oben)
...



zunächst mal was für die füße

nasse füße mag ich nämlich gar nicht
und hier regnet es zurzeit unverhältnismäßig oft recht fröhlich
any other suggestions? sehr schmal ist wichtig.

..

und jeans, jeans gehen immer
die hier gefallen mir

..

genau wie u-boot-ausschnitte
das shirt, schlicht und edel
viskose obendrein. liebe ich sowieso.



außerdem musik
das lied mag ich – aber das video erst!


macht ziemlich lust auf pasta



auch zum ansehen :: Herbstgold
bis sonntagabend noch hier als online-stream

&

die arbeiten von lore smolders



buchstäblich :: gustav ernst – grundsätzlich sowieso
(ich hab mich lang intensiv mit ihm befasst)
Grundlsee gibts jetzt auch als taschenbuch
read this!



eher passiv alles
aber aufs eierfärben freue ich mich schon
die idee mit dem rotkraut gefällt mir
erinnert mich von der farbverwandlung her an die mit den hibiskusblüten



apropos idee
die mit der neuauflage der karma chakhs | karma classics ist mir sehr sympathisch



alsdann
mögen die knöspchen schön langsam erwachen





Kommentare :

  1. Stiefel, Jeans und Bluse check! Gefallen mir! Obwohl, die Stiefel gibt es auch in durchsichtig, da kann man dann lustige Ringelsocken reinziehen... das wäre mir noch symphatischer :) Die restlichen links nehme ich mir jetzt vor!!
    Viele Grüße aus dem ebenfalls regennassen Aachen
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Ach, liebe Ulma, ich mag sie sehr, deine feine Auswahl, wie immer. Die nackte Madame hat Klasse, das Lied wünsche ich mir zu Muttertag in ein paar Jahren, gesungen von Junior, wenn seine Stimme vielleicht auch so rauh ist, die Spaghettirezepte machen mir Hunger, das Buch mich neugierign und die Turnschuhe sind was für Mademoiselle, die sich nur noch fair einkleiden will. Schönes Wochenende!
    Claudine

    AntwortenLöschen
  3. Nein, da fröstelt es mich auch gleich bei dem Anblick. Aber immerhin eine Mütze auf dem Kopf (gerade das, was bei mir immer fehlt...).
    Da hast Du ja gleich meine liebsten Blogköche ausgewählt! (Auch das krautkopfige Kochbuch ist sehr zu empfehlen!)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Oh, da fällt mir spontan eigentlich nur das vermeersche Milchmädchen ein. Wunderschöne Arbeiten - beide.
    Auch all deine weiteren vorgestellten Sächelchen sind einmal mehr ein Genuss. Danke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. eine gute spur. noch nicht genau die eine.

      Löschen
  5. also wenn ich nicht grade eben küchenbeineindenbauchstehend klassenschulprobleme bequatschend mit süßester krötentochter einen immergleichwieder abgetragenen stapel pfannkuchen gebacken und gemeinschaftlich verputzt hätte, so hätte ich jetztundsofort hunger bekommen bei dem video - danke dafür! Lieben Abendgruß, Eva Tropf tropf sagt der Ahornsirup und zuckert dem Salat ins Ohr. Lass das, sagt der, an meine Haut lass ich nur Essig und Öl!

    AntwortenLöschen
  6. Hach, so ein schöner, amüsanter Post!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Die Holländerinnen trugen und tragen solche Hauben, ansonsten fehlt mir der kunsthistorische Hintergrund. Dafür kann ich wunderbar essen... und die vorgestellte Bolognese hat mich jetzt mächtig angelacht, vor allem weil sie ohne jegliches Fakefleisch auskommt.
    Zu Gummi an den Füssen hab ich ein sehr gespaltenes Verhältnis, wir kommen wohl nicht mehr zusammen. Die laut Sohnsportlehrer Nichtsportschuhe gefallen mir dafür um so besser. Ich glaube, ich brauche jetzt ein paar Nachtspaghetti. Nachtarbeitsessen.

    LG, Katja
    ... auch nicht gut in Kontemplation, aber in der ostseelichen Nebelschluckstille geht es etwas besser als in der Stadt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da bist du schon näher dran, als du vermutlich denken würdest.

      Löschen
  8. Cool die Converse! Und das Video einfach genial. Das Shirt mit dem U-Boot ausschnitt ist genau meins. Jetzt noch so einen Teller Spaghetti wie bei Krautkopf, das wäre schön.
    Herzlichst Nica

    AntwortenLöschen
  9. Das bin ja ich (außer dass der Brustanteil nicht mehr so knackig daherkommt). Aber Rubens lässt ansonsten grüßen ;-). Nackt? Hier zuhause immer gerne ... wenn´s nur schon wärmer wäre!

    Sei liebst gegrüßt,
    Steph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der auch, ja. aber es ist ein anderer. und es gibt da ein ganz bestimmtes bild. auch so eine pudelnackte in genau der körperhaltung.

      Löschen
  10. ach ach ach...
    eine körperlichkeit wie gauguins inselschönheiten und die frauen mit hauben aus der bretagne, die haltung finde ich bei picasso, jedoch bekleidet, renoir klingt an und rembrandts hendrike. aber nie alles gleichzeitig: akt, haube, pose. ich bin gespannt. sehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. uiuiui, jetzt ist er sogar schon genannt ...

      Löschen
    2. wo ist dieses verd* eine bild!? du glaubst gar nicht, wie mir das keine ruhe lässt... ich liebe kunsträtsel so sehr... hihi, so ein harmloses kleines rätsel, so viel spass...

      Löschen
  11. toller song und das video ist pastavergnüglich. kann man morgens um 9 hunger darauf haben? ja, ich kann!!
    ins lama war ich damals schon verliebt und die dame sieht recht holländisch aus. den schnitzer schau ich mir nochmal genauer an.
    liebe sonntagsgrüße, leider verregnet.

    AntwortenLöschen
  12. Na Bumm! Ein Bündl voller Anregungen!
    Grundlsee - werd mich in ihm vertiefen!

    AntwortenLöschen
  13. ach die musik, die mag ich auch (am liebsten: barfuß am klavier).
    vg doro

    AntwortenLöschen
  14. Oh wie sehr ich sie mag, der Figur wegen.
    Ich bin da sitzend.
    Und in diesem Licht betrachtet bin ich wunderschön.
    Jawohl!

    Danke Herr Rohrmoser für diese Erinnerung an die eigene Schönheit.
    Danke Ulma für´s Schönfindenkönnen!

    Einen liebsten Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen

danke für deine zeit.