28.6.16

das füchslein trägt ...




... nagelneue sachensuchershorts nach dem ebenso nagelneuen und erwartungsgemäß grandiosen fabelwald-freebook, das uns die liebe steffi schenkt. wie alle fabelwald-ebooks hier und da z. b. die feine mix & moritz-hose oder hier der rucksack oder da die tasche (hachzhachz, wie klein er da noch war! jetzt darf ich ihn dann wohl wirklich nicht mehr füchslein nennen ...) – mit viel liebe und sorgfalt gemacht, varianten- und detailreich und dennoch ohne viel schnickschnack und nicht zuletzt damit meinen geschmack passgenau treffend. und den des füchsleins erst! ich kann von glück sprechen, dass der himmel fast täglich auch tropfen schickt, wodurch sich auch aus eigentümerperspektive einigermaßen plausibel argumentierbare waschmaschinenbesuchsgelegenheiten für die shorts ergeben. für alle fälle ist aber schon eine zweite hose genäht. und demnächst muss auch noch eine dritte her ...

➞ hier gehts direkt zum kostenlosen schnittmuster.

verlinkt mit :: creadienstag

Kommentare :

  1. Das Füchslein - größer werdend behält es den Magnetismus eines Sonnenschein-Kindes! Bald wird er *großer Bruder*... das ist schon was...

    AntwortenLöschen
  2. Wie kann der Fuchs nur plötzlich so groß sein?
    Die Hosen sind schön!
    Und das Kind wird immer schöner!
    Liebe Grüße von Lena

    AntwortenLöschen
  3. Da braucht es einen anständigen Sommer, damit das Füchslein seine länger werdenden Beine durch immer mehr Hosenbeine stecken kann. Und dann ab nach draußen!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Oh man, der Sprung zum Schulkind ist schon sichtbar, lässig charmant, so kann ich ihn mir auch mit 17 schon vorstellen.Warum geht rückblickend immer allles so schnell?
    LG Karen

    AntwortenLöschen
  5. Danke, dass du uns miterleben lässt, wie der kleine Fuchs größer wird. Die Shorts sind wieder toll, und er sieht richtig chic aus. Was sagt er denn zum Thema "großer Bruder"? :)
    Lieben Gruß
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. er findets cool — kann sich aber natürlich nicht viel darunter vorstellen; ist ja auch so ganz und gar irreal, dass da bald zwei kleine wesen aus meinem bauch schlüpfen werden. (selbst für mich.)

      Löschen
  6. Obenrum ein Pulli... dann geht das schon. Beim Durch-die-Lacken-Hüpfen sind Kurze eh gscheiter.

    AntwortenLöschen
  7. Sachensuchertaschen an Sachensuchershorts, ich könnte an meiner Hose solche großen Taschen auch gut gebrauchen, stecke ich doch gerne so vieles hinein.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  8. welch träumerische pose! :)

    AntwortenLöschen
  9. Wie sie sich plötzlich in die Länge strecken, die kleinen menschen, hm? Hier auch: verschwunden zuerst das tapsige Speckbeinchen vom Anfang, abgelöst von einem deutlich schmaleren Kleinkind, aber noch immer viel Bauch und Kopf, und dann, gleichsam über Nacht: ein langes, schmales Wesen, allerbestens gebaut zum Rennen und Klettern (und Sachensuchen), und beim Hochheben hängen auf einmal überall lauter endlos lange Beine einem vom Arm herunter. Verrückt!

    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
  10. großartig und ja, groß, das füchslein! j trägt seine sachensucher-shorts abwechselnd und seit kurzem gibt's auch ein pyjama-exemplar - so trägt er nun rund um die uhr sachensucher-shorts :-D außer er muss nackig in der gegend rumflitzen! :-)
    alles liebe!

    AntwortenLöschen

danke für deine zeit.