13.6.16

italienische krümel(-torte)



ulma-etymologie :: ratzfatz sind nur noch krümel übrig.

ratzfatz kann man sie glücklicherweise wieder neu backen.

#nurgut also. in jeder hinsicht.
obwohl, naja, eine frage der perspektive. wie immer alles.
die ist eindeutig und nur für die seele. für den sonntag. gilt.

200 gramm grob gehackte gemischte nüsse ein paar minuten lang ohne fett in der pfanne anrösten und auskühlen lassen. 200 gramm mehl mit 200 gramm butter (kalt und in stücke geschnitten) verbröseln. 200 gramm staubzucker einarbeiten. die nüsse gemeinsam mit einem ganzen ei, einem dotter (oder auch einfach zwei ganzen eiern), einer prise salz und eventuell etwas zitronenschale unterrühren. in einer tarte- oder quicheform im auf 190° celsius vorgeheizten backofen etwa 25 minuten lang backen.

ausgekühlt wird sie fest und krümelmürb.
mit einem klecks sahne und erdbeeren auch fomidabelst.
oder einfach pur.



Kommentare :

  1. Hier warten schon die Erdbeeren auf einen derartigen Begleiter!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Meine Güte, ich werde mal wieder anfangen müssen zu backen, die Rezepte purzeln ja nur so... Lecker... Wir hatten nur Erdbeeren ohne Sahne, auch lecker, zum Glück ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. oh ja, mit erdbeeren!!

    AntwortenLöschen
  4. Achja. Gut dass sie was bekommen darf, die Seele. Deine, meine, aller.
    Gruss **

    AntwortenLöschen
  5. Achja. Gut dass sie was bekommen darf, die Seele. Deine, meine, aller.
    Gruss **

    AntwortenLöschen
  6. Oh,la la. Das hört sich verdammt köstlich an... und das Rezept erinnert mich daran, mal wieder Cantuccini zu backen.
    Lieben Gruß. :)

    AntwortenLöschen
  7. Klingt gut, aber ich staune, dass du Zucker pur genommen hast.Ich werde mal eine Abwandlung versuchen, denn ich habe seit einem Jahr Erdmandeln für uns endeckt, die eigene Süße haben.Lieben Gruß karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist auch tatsächlich zum staunen. erdmandeln sind eine gute idee. muss ich im nächsten anlauf unbedingt probieren.

      Löschen
  8. Schon allein des schönen Namens wegen, folge ich der Krümelei. Ich überlege Vollkorndinkelmehl und statt des Zuckers Datteln zu verwenden. Das minimiert die Reue beim Genuss ein wenig und gelingt hoffentlich trotzdem so famos. Ich werde berichten.

    Sei lieb gegrüßt :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh bitte, berichte, ja. das mehl geht bestimmt, ich tausche das in beinahe allen rezepten einfach aus — und in sachen datteln bin ich wirklich sehr gespannt. gutes gelingen!

      Löschen
  9. Köstlich, da würde ich am liebsten gleich rein beißen!
    Danke fürs Rezept, liebe Ulma.
    Lieben Gruß von Katharina

    AntwortenLöschen
  10. Heißt die wirklich so? Eine Torte, die uns Krümelmonster auch erfreuen täte. Beim Zucker gehen wir immer den Kompromiss ein: wenn es selbstgemacht, - gebacken ist, dann lass' es dir schmecken ... wie du schon so schön sagst: die Seele braucht auch Futter, in diesen ungetümen Zeiten umso mehr. Übrigens, ich mag deine schlichte und humorige Art und Weise, wie du "Krümeliges" und Süsses fotografisch in Szene setzt.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen

danke für deine zeit.