13.7.16

weiterbalancieren


28. woche. nicht gerade das, was man fugrechtlich ein kleines bäuchlein nennen würde. dritte schwangerschaft, zwei mücken zugleich — verwunderung wenig indiziert. dennoch bleibt die uneinholbare ungleichzeitigkeit, die gewöhnung hinkt der körperveränderungsrasanz hoffnungslos hinterher. »bauch dick, busen dick, alles dick«, meinte das füchslein letztens höchst charmant. fürwahr, weit ists mit der grazilität nicht her. und am boden balanciert es sich allemal entspannter als auf dem seil. indes :: der horock ist der gleiche wie vor drei jahren, aus dunkelbraunem (nahezu farbenfroh!) baumwollleinengemisch diesmal. der sieht – anders als in meiner ganz realweltlichen wahrnehmungswirklichkeit – bildstatisch zugegebenermaßen einigermaßen sonderbar aus, ist aber immerhin ungemein bequem und katapulitert mich nebenher aufs erfolgreichste aus der umstandsmodenbredouille, die in der offenbar hosenspezifisch primär designgebenden idee wurzelt, alle schwangeren frauen würden sich gern knackwurstgleich in stretchjeans quetschen. einszweidreinimmerdabei. horock it!

verlinkt mit :: RUMS

Kommentare :

  1. Schön luftig, schön frei, schön bekleidend - wohlfühlen ist nicht nur Motto der gegebenen Stunde, sondern immer beste Überschrift! Ich mag ja die Aura von Schwangeren: sehr oft wirken sie sehr in sich ruhend... liebe Grüße nach Graz...

    AntwortenLöschen
  2. Deine Umstandsmoden-Trend-Beschreibung ist ja wieder herrlich. Und du siehst gut aus mit deinen zwei Mückchen im Bauch! Lieben Morgengruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. wie schön du bist.
    jesusmariaundjosefgoforit*

    AntwortenLöschen
  4. So ein schönes Bäuchlein! Mensch, zu meiner Zeit hat man den Babybauch noch schön in 'Schwangerschaftskleidung' verhüllt.
    GLG
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. nicht umfallen, du!
    das mit den engen hose versteh ich schon als äußerst unschwangere nicht mehr seitdem der bund lockerer sitzt...

    ein freier bauch für ulma!

    AntwortenLöschen
  6. ui, da hab ich aber wichtige news verpasst! ganz herzlichen glückwunsch :)

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine perfekte Kugel balacierst du da.:-)
    Dank meiner schon immer vorhandenen Vorliebe für zeltartige Gewänder und Gummizüge kam ich damals komplett ohne Umstandskleidung aus (und dank sowieso vorhandener mittiger Korpulenz blieb auch der Umstand meistens unbemerkt).
    Hoöcke fand ich schon immer formidabel, sie sind an Bequemlichkeit nicht zu toppen.
    LG, Katja

    AntwortenLöschen
  8. Ich glaube, Du siehst einfach immer wundervoll aus. So eine tolle Frau <3

    Diese Art Hose stand Dir schon damals hervorragend. Heute in freudiger Doppel-Erwartung noch viel mehr.

    Ich wünsche Dir für die restlichen Wochen alles alles Gute und wenig sorgende Gedanken.

    Alles Liebe
    Sindy

    PS Hattest Du meine Mail bekommen?

    AntwortenLöschen
  9. Dünne Arme.....dünne Füße ........das bleibt....graziös......der Bauch ist fabelhaft und wahrlich anstrengend......du zeigst uns dein Wunder......danke! Bei mir passte auf den Bauch bei der zweiten Schwangerschaft ein komplettes kaffegedeck Kaffeetasse, Untertasse, kuchenteller......und da war nur eine drin.
    Wir haben wohl plötzlich einen anderen Körper, der macht was er will und wir mittendrin, ausgeliefert.....Kinder in all ihrem sein und tun sind unfassbar feine Geschöpfe......

    AntwortenLöschen
  10. Perfekt, liebe Ulma! Liebe Grüße aus dem Südwesten Deutschlands.

    AntwortenLöschen
  11. Also so einen Horock könnte ich auch als nicht Schwangere immer tragen. Wobei die elastischen Jeans mit bund oben auch super passen für meinen dauer, dicken Bauch. Ich kaufe mir ja oft noch so Umstandsmode, weil die einfach perfekt ist. Dicker Bauch, dünne Beine....ach, ach... Ich habs ja nicht so mit schneidern. Apropos Bauch, deiner sieht ganz wundervoll aus :-) Herzlichst Nica

    AntwortenLöschen
  12. Zu dritt in einem Menschen, es hört nicht auf zu faszinieren! Die Hose ist ganze wunderbar! Bequem ist immer das beste!

    AntwortenLöschen
  13. wie gut, dass es alternativen zur knackwurst gibt!!!
    liebe sonntagsgrüße von mano

    AntwortenLöschen
  14. Hach, WUNDERSCHÖN siehst du aus, aber echt jetzt!

    AntwortenLöschen
  15. "aus einer mücke einen elefanten machen" kriegt da eine ganz neue bedeutung... bitte entschuldige, liebe ulma, der musste jetzt einfach sein. ;-)
    wunderbarer horock, wunderbarer bauch, wunderbare ulma!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha! 1 schwalbe macht noch keinen sommer, aber 2 mücken einen elefanten!

      Löschen

danke für deine zeit.