24.1.17

babyleichtes zwergenmützlein



vom füchslein haben wir noch ein paar zwergenmützen für die mückenköpfe — diese hier zum beispiel. (oh oh, das animierte gif dort! hachzhachz!) da mir aber nach ein wenig pixie-hat-muster-abwechslung zumute war, habe ich für selbige neue genadelt. nach eigenem strickmuster. das prinzip ist allereinfachst. und weil die welt niemals genug zwerge haben kann, will ich es hier mit euch teilen.


°°° kleine zwergenmützlein-strickanleitung °°°

gestrickt wird ein simples rechteck, das beim abketten in der mitte zusammengefaltet wird. die eine kante schließt mit einem bündchenmuster ab, sodass sich das mützlein schön anschmiegt, an die andere kommt ein bindeband. die größe, die es braucht, lässt sich relativ leicht ermitteln, indem man von einem ohrläppchen über den scheitel zum anderen misst. der maschenprobe entsprechend viele maschen anschlagen und die halbe höhe der breite stricken, sodass sich im zusammengefalteten zustand annähernd ein quadrat ergibt. so lässt sich die mützleingröße ganz einfach variieren.

größe :: ca. 4–6 monate (höhe und länge des fertigen mützleins ohne bindeband jeweils ca. 15 cm)
garn :: drops alpaca
rundstricknadeln (+ 1 weitere fürs abketten) in stärke 3,5

72 maschen anschlagen — ca. 3 cm im bündchenmuster (2 rechts/2 links) stricken — in der folge kraus rechts stricken (oder ein beliebiges anderes muster*). wenn die arbeit insgesamt ca. 15 cm misst, jeweils die hälfte der maschen auf beiden nadeln verteilen und mit einer dritten nadel in einem gang zusammenstricken und abketten (3-needle bind off).

für das bindeband 7 maschen anschlagen und im bündchenmuster (1rechts/1links) ein ca. 75 cm langes band stricken. das band von der »mittelnaht« des mützleins ausgehend so an die offene kante (die, die nicht mit dem bündchenmuster abschließt) stecken, dass rechts und links jeweils ca. 20 cm überstehen. dazu muss das band gut gedehnt werden. annähen – die fäden vernähen – wenden – aufsetzen und fertig sind die warmen kinderohren.




*) vor der mückengeburt hab ich noch eine weitere version mit anderem garn (drops babyalpaca silk) und muster (schachbrett) gestrickt — da zu erahnen. anstelle des bindebandes habe ich hier die maschen der kante ohne bündchenmuster aufgenommen, ein bündchen angestrickt und abschließend an den ecken kurze luftmaschenbänder angehäkelt.

ich bin gespannt auf eure varianten. wer mag, kann sein werk gern via kommentar verlinken.



Kommentare :

  1. Schlafend wie auch lachend schaffen es die Zwerge es sofort mein Herz zum Schmelzen zu bringen.
    So feine Zwergenmützchen sind bei derzeitigem Wetter auch dringend nötig!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Zwergenmützen! Die Methode von Purl Soho ist ja interessant, werde ich Mal ausprobieren. Danke für die Anleitung:-)
    VG Charlie

    AntwortenLöschen
  3. Mücken brauchen Mützen, est recht in diesem Winter.Herrlich wie ähnlich dieses Mückchen dem großen Bruder sieht.Butterweich wir einem ums Herz.
    Lieben gruß, Karen

    AntwortenLöschen
  4. Da geht einem doch das Herz auf <3

    AntwortenLöschen
  5. och wie süss! Da wünsch ich mir auch gleich wieder so einen Zwerg, nur um ihm so eine Zwergenmütze anziehen zu können! So wunderbar!!
    Herzlichst Nica

    AntwortenLöschen
  6. Ui! Der frontale Blick des Mückleins... so muss das Füchslein auch ausgesehn haben!

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin gar nicht sicher was ich hübscher finde, Zwergenmücke oder Zwergenmütze. Wahrscheinlich die Mücke.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  8. Einfach herzallerliebst das kleine Gesichtchen, das aus der Haube guckt! Ich werde mir vielleicht selber so eine Haube machen, hahaha :) Wenn sie gelingt, gibt's Fotos :)

    AntwortenLöschen
  9. das letzte mückenfoto ist zum dahinschmelzen!! und das füchslein-gif auch!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  10. Welch herziges Kind!*****
    Ich trage heute auch eine Mütze ;-)
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  11. Wie hübsch! Instagram hat mich direkt motiviert auch ein Mützchen anzuschlagen, danke!
    winterliche Grüße
    Christina
    http://olivenernteundsoweiter.blogspot.de/2017/01/mutzchenmonat.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hinreißend ist die geworden! danke fürs zeigen!

      Löschen
  12. Sag mal, wenn das da unten kein älteres Füchsleinbild ist, dann habt ihr ja noch mal zwei Koboldkinder hinbekommen, oder? Unfassbar!

    Hingerissen
    Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, tatsächlich. wir bürgen für koboldkinderqualität.

      Löschen
  13. Oh oh ich brauch dringend noch so ein kleines Kind. die Mützen sind Zucker. Alle Kinder auch!
    Liebe Grüße
    dörte

    AntwortenLöschen

danke für deine zeit.