3.8.17

hinterher




~ kommen mit dem rezepteaufschreiben

~ essen
und auch davor
und zwischendrin

das alles
usf.

der
ein muss
so so
gut
so


heidelbeerkuchen
{vegan / nussfrei / sojafrei}

215 gramm dinkelmehl (die eine hälfte davon vollkorn, die andere hälfte glatt), 40 gramm maisstärke, 100 gramm süße (ich habe dattelsüße und zucker gemischt), 1 prise salz, 1/2 teelöffel vanille und 2 teelöffel weinsteinbackpulver miteinander verrühren. 140 gramm rapsöl und 210 gramm haferdrink hinzufügen und gut verrühren. 260 gramm heidelbeeren untermengen. in einer gefetteten springform bei 180° celsius etwa 45 minuten lang backen — bis die stäbchenprobe sagt :: yes, fertig.


. favorit .



Kommentare :

  1. Das klingt gut und schmeckt mit Sicherheit.Toll, dass du Zeit zum backen findest.Liebe Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huch, ja, zum glück. sonst müsste ich womöglich kuchenhungers verenden.

      Löschen
  2. Antworten
    1. wirklich und wahrhaftig. so.

      Löschen
  3. Toll liest und sieht sich das... Naschen die Mückchen auch schon? Ich bin ja keine leidenschaftliche Bäckerin, bekomme aber immer großen Appetit hier... Es gibt aber eben auch so leckeren Bäckerkuchen hierherum so ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. noch nicht das, aber sie speisen schon ein wenig mit. speisen muss man es wirklich nennen, sie haben da so einen royalen habitus, mit ihren gabeln zunehmend ungeduldig auf die teller einhackend.

      Löschen
  4. Der Kuchen sieht lecker aus! So saftig! :)

    AntwortenLöschen

danke für deine zeit.