16.9.17

nachholen



...
den herbst
vom letzten jahr
&
doppelt in den heurigen eintauchen.

...
zu intensives. weggeschobenes. 


die ereignisse jähren sich / nähren sich
wuchtig
blubbern sie aus der seelentiefe
& platzen
ins jetzt

...
& von den cookies. 


dinkel-schoko-cookies
{vegan / nussfrei / sojafrei}

200 gramm dinkelmehl (die eine hälfte vollkorn, die andere glatt)40 gramm zucker, 1 esslöffel kichererbsenmehl, 1/2 teelöffel backpulver, je 1 messerspitze vanille, kardamom & zimt, 1 prise salz, 3 esslöffel hafermilch und 100 gramm vegane margarine zu einem teig verkneten. 100 gramm zartbitter-schokolade grob hacken und einarbeiten. den teig in 12 teile teilen, kugeln formen und flach drücken. bei 150° celsius umluft etwa 22 minuten backen, plusminus, je nach cross-chewy-präferenz.


.

— herz&seelenfreunde —

Kommentare :

  1. das mit dem blubbern kann ich sehr gut nachvollziehen. atmen, es ist vorbei. danke für das rezept. das wird beizeiten nachgebacken, sobald ich mich mit kichererbsenmehl auseinandergesetzt habe ;)
    liebst,

    jule*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du sagst es ...
      das kichererbsenmehl ersetzt das ei, zum binden. ich gehe davon aus, dass es aber auch ohne klappt. oder eben mit ei.

      Löschen
    2. ahso. ich nehme dafür immer sojamehl. das vertrage ich. vegan muss sein. danke für den hinweis.
      liebst,
      jule*

      Löschen
    3. ah, perfekt. soja geht bei uns leider nicht. aber so viel ich weiß, tun sojamehl und kichererbsenmehl ziemlich genau das gleiche.

      Löschen
    4. Das klingt lecker! Habe schon so ähnliche Kekse gebacken, ohne Kichererbsenmehl, ohne Soja (ohne Ei)... ich glaube also, einfach weglassen geht auch ;-). .... Ganz liebe Grüße und: auf bald!

      Löschen
    5. gut zu wissen, danke. ja, auf bald, unbedingt!

      Löschen
  2. diese seelenfreu(n)de gibt es demnächst hier. danke für das rezept, klingt sooo gut!

    AntwortenLöschen

danke für deine zeit.